1. tz
  2. Welt

Paar in Quarantäne geht an Heiligabend das Essen aus - deshalb ruft es die Polizei

Erstellt:

Kommentare

Der Kühlschrank war quasi leer: Ein Paar aus Baden-Württemberg rief deshalb die Polizei (Symbolbild).
Der Kühlschrank war quasi leer: Ein Paar aus Baden-Württemberg rief deshalb die Polizei (Symbolbild). © dpa/picture alliance/Marc Tirl

Ein Ehepaar aus Baden-Württemberg war an Heiligabend in Quarantäne - und merkte, dass das Essen ausgehen wird. Es folgte ein ungewöhnlicher Anruf an die Polizei.

Lörrach/München - Eine Corona-Quarantäne muss man ernst nehmen! Das dachte sich auch ein Paar aus Baden-Württemberg, das die Isolation auch dann nicht verlassen konnte, als ausgerechnet am Heiligabend, also vor den Feiertagen, alles Essen aufgebraucht war. Noch dazu waren keine Freunde oder Bekannte erreichbar, die vielleicht helfen könnten. Was also tun? Sie griffen zu einer ungewöhnlichen Maßnahme: Sie riefen die Polizei an.

Der 40-jährige Mann und seine Frau aus dem Landkreis Lörrach hatten zuvor vergeblich in ihrem Bekanntenkreis jemanden gesucht, der für sie einkaufen gehen konnte, wie das Polizeipräsidium Freiburg am Montag mitteilte.

Lörrach: Streife kümmert sich um Einkauf von Corona-infiziertem Ehepaar

Die Bitte des erkrankten Paars wurde erhört: Eine Streife des Reviers Schopfheim in Maulburg kümmerte sich am 24. Dezember schließlich um den Einkauf und übergab diesen unter Schutzvorkehrungen an das Ehepaar. So waren die Feiertage für die beiden gerettet - dank den Beamten ohne Zusatzrisiko für die Gesellschaft. (cg mit dpa)

Corona wird zwei. Wie lange begleitet uns das Virus noch? Wie schnell kommt die Endemie - oder werden Impfen und neue Wellen zur Dauerschleife? So sehen es die Fachleute.

Auch interessant

Kommentare