Aus für Großveranstaltungen?

Zweite Welle mit Corona: NRW drohen scharfe Regeln

Coronavirus in NRW: Ministerpräsident Armin Laschet verkündet Lockdown in Gütersloh nach Ausbruch bei Tönnies.
+
Coronavirus in NRW: Die Maßnahmen sollen schärfer werden, nachdem die Infektionen steigen.

Neue Corona-Welle in Deutschland: In NRW sollen die Verbote wieder schärfer werden. In dem Bundesland sind die Infektionen mit dem Coronavirus besonders hoch. Dagegen werden heute Maßnahmen verkündet.

NRW - Die Zahl der Coronavirus-Infektionen sind stark gestiegen. Jetzt drohen den Menschen in NRW deutlich strengere Corona-Regeln für Veranstaltungen und private Feiern. Am Donnerstagnachmittag will Ministerpräsident Armin Laschet über die aktuellen Corona-Maßnahmen informieren, darüber berichtet wa.de* aktuell im Newsblog berichtet.

Den Menschen in Nordrhein-Westfalen und Deutschland drohen deutlich schärfere Corona-Regeln: Die steigenden Infektionszahlen beschäftigen am heutigen Donnerstag (27. August), den NRW-Ministerpräsidenten Armin Laschet und NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (beide CDU). Die Politiker wollen zu den weiteren Maßnahmen der Landesregierung informieren - im Anschluss an Bund-Länder-Beratungen. - *wa.de ist Teil des Ippen-Digitalnetzwerks.

Auch interessant

Kommentare