Südtirol wird Risikogebiet

Coronavirus in Baden-Württemberg: RKI erklärt Südtirol zum Risikogebiet - Das ändert sich jetzt

Coronavirus in Baden-Württemberg: Südtirol wird Risikogebiet - Hinweise für Rückkehrer
+
Südtirol ist nun offiziell ein Risikogebiet. (Symbolfoto)

Das Robert-Koch-Institut hat Südtirol zum Risikogebiet ernannt. Das ist jetzt zu beachten.

Die Zahl der Menschen in Baden-Württemberg, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben, steigt von Tag zu Tag. Der Anteil der Fälle, bei denen sich die Erkrankten vorher in Südtirol aufgehalten haben, ist zuletzt deutlich angestiegen.

Wie echo24.de* berichtet beziffert der baden-württembergische Gesundheitsminister Manne Lucha den Anteil der Infizierten auf rund 40 Prozent. Daher hatte sich der Politiker dafür stark gemacht, dass Südtirol ein Risikogebiet wird. Dem ist das Robert-Koch-Institut (RKI) am Freitag nachgekommen.

Für Reisende, die in den letzten zwei Wochen in Südtirol waren, gilt: unnötige Kontakte vermeiden und vorerst zu Hause bleiben. Neue Regelungen gibt es auch für die Schulen und Kindergärten in Baden-Württemberg.

*echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Kommentare