Wer streamt was, wann und auf welchem Kanal?

Geniale Idee in Corona-Zeit: Live-Stream-Übersicht bringt Musiker und Fans bundesweit zusammen

Während der Coronavirus-Zeit streamen jede Menge Musiker, Bands und Künstler live. Was fehlt, ist eine Ordnung im Streaming-Chaos. Da hatte ein Baden-Württemberger eine geniale Idee...

  • In der Coronavirus-Zeit machen jede Menge Künstler von der Möglichkeit des Live-Streams Gebrauch.
  • Es fehlt eine Übersicht über die Streams aller Künstler.
  • Baden-Württemberger ruft Live-Stream-Übersichtsplattform für Musiker und Fans ins Leben.

Heilbronn - Lady Gaga tut es. Elton John auch. Und die Rolling Stones sowieso. Während in der Zeit des Coronavirus alle öffentlichen Veranstaltungen abgesagt und die nächsten Konzerte in weiter Ferne sind, streamen die Bands, Musiker und Solokünstler  live. Von daheim, aus dem Proberaum oder vom DJ-Pult aus einem - wegen des Infektionsschutzgesetzes natürlich leeren - Club. Und klar: Wenn ein Weltstar live streamt, berichten schon mal diverse Portale und Magazine darüber. Aber was kann ein Musik-Fan  tun, um gerade jetzt, in der Isolation von Sars-CoV-2, keinen Stream aus der Lieblingsmusikrichtung zu verpassen?

"Das Problem, gerade jetzt während des Coronavirus, ist doch: Tausende Künstler und Gruppen streamen. Aber wenn man nicht regelmäßig zig Social-Media-Profile von Künstlern, die einem gefallen, abgrasen möchte, entgeht einem zwangsläufig so manches Highlight", sagt Timo Hofmann aus Leingarten bei Heilbronn in Baden-Württemberg. "Es fehlt eine zentrale Plattform, die eine Übersicht im Live-Stream-Chaos schafft und die ersichtlich macht, wer, wann, aus welchem Genre auf welcher Plattform live streamt." Und genau diese Lücke möchte Hofmann nun schließen. Mit der Onlineseite www.livestream-konzerte.com.

Idee aus Heilbronn zur Coronavirus-Zeit: Live-Stream-Übersicht bringt Musiker und Fans zusammen

Auf dieser Homepage können Bands und Solomusiker, egal welchen Genres und egal woher stammend, ihren geplanten Live-Stream eintragen.Und zwar völlig kostenlos. Timo Hofmann aus dem Raum Heilbronn, der auch die G.O.N.D., das Tribute-Festival zu Ehren der Böhsen Onkelz, veranstaltet, erklärt: "Die Live-Stream-Übersichtsplattform ist eine Win-win-Situation für alle. Als Fan kann ich auf diesem Wege auch Künstler und Bands  entdecken, die mir sonst durch die Lappen gegangen wären. Und gerade unbekannte Musiker können über solch eine Sammel-Plattform ein viel größeres und auch neues Publikum als über Social Media erreichen." Und auch so mancher Konzertveranstalter kann sich per Live-Stream gleich von den Bühnenqualitäten bislang unbekannter Künstler überzeugen."

Timo Hofmann aus Leingarten steht hinter der Idee von www.livestream-konzerte.com

Für Hofmann aus dem Landkreis Heilbronn, der wegen des Infektionsschutzgesetzes und des Coronavirus als Veranstalter kürzlich auch die G.O.N.D. in Rieden-Kreuth schweren Herzens für dieses Jahr absagen musste, ist das neue Portal ein Versuch, Künstlern in dieser schweren Zeit zu helfen. "Eine solche Sammelübersicht erhöht einfach die Reichweite der Musiker. Und das kann auch nach der Corona-Zeit, wenn wieder Konzerte stattfinden, weiterhin von Bedeutung sein."

Coronavirus/Heilbronn: Zeit für neue Lieblingsbands über Live-Stream-Seite

Die von Veranstalter, Musiker und Musik-Fan Timo Hofmann aus der Nähe von Heilbronn ins Leben gerufene Übersichts-Homepage ist noch ganz frisch und ging heute an den Start. Der Kreativkopf erklärt: "Das Projekt ist noch jung und muss erst noch wachsen. Daher werden die Terminangebote für Live-Streams in den ersten Tagen auf livestream-konzerte.com noch nicht überquellen. Das ganze Projekt muss sich erst noch herumsprechen. Aber dann wird sich das Angebot stetig erweitern und wachsen. JEDE Band und JEDER Musiker - egal ob großer Star oder Newcomer aus der Region - ist im eigenen Interesse dazu aufgerufen, sich einzutragen und so das Angebot der Seite mitzugestalten." Die Anmeldung ist jedenfalls rasch, unkompliziert und schnell erledigt. Klar: Verbreitung hat auch in Zeiten des Coronavirus  zur Abwechslung mal was Positives. Und natürlich kann auch jeder Fan, der im Netz die Ankündigung eines Live-Streams entdeckt, diesen in wenigen Momenten auf der Plattform vermerken. Und dann hat jeder was davon: Band und Hörer gleichermaßen.

Denn: Je mehr Menschen von der Seite erfahren, desto reichhaltiger wird das Angebot. Und wer regelmäßig auf der Seite vorbeischaut, entdeckt vielleicht schon nach wenigen Tagen ganz andere Live-Streaming-Termine, als noch kurz davor. Und wer weiß, ob dann vielleicht nicht sogar die neue Lieblingsband darunter ist? Denn gerade jetzt, während Covid-19, ist endlich die meist fehlende Muße vorhanden, auch dem Musikgeschmack wieder ein paar neue Impulse zu verschaffen.

Von Daniel Hagmann

Rubriklistenbild: © Ralf Seidel

Auch interessant

Kommentare