Klare Ansage

„Unberechenbar“: Lungenarzt warnt vor zu schnellen Corona-Lockerungen

Bei einer jungen Frau wird mit einem Stäbchen ein Abstrich auf Corona genommen.
+
Bei einer Frau wird ein Corona-Abstrich genommen.

Klare Worte zum Coronavirus: Prof. Dr. Philipp Markart, Direktor der Pneumologie am Klinikum Fulda, warnt vor schnellen Lockerungen und glaubt, dass sogar wieder härtere Beschränkungen notwendig werden können. Er spricht im Interview über Covid-19.

Fulda - „Deutschland hat die Corona-Pandemie bisher relativ gut überstanden. Aus meiner Sicht sind die beschlossenen Infektionsschutzmaßnahmen und die Tatsache, dass weite Teile der Bevölkerung diese Maßnahmen mitgetragen und konsequent umgesetzt haben, dafür verantwortlich“, sagt Philipp Markart im Gespräch mit der Fuldaer Zeitung*. Das Virus sei unberechenbar.

Aktuell steigen die Infektionszahlen wieder. „Auch im Klinikum Fulda behandeln wir wieder Patienten mit Covid-19, die so schwer erkrankt sind, dass sie stationär behandelt werden müssen und Sauerstoff brauchen.“ Der Experte betont: „Vor diesem Hintergrund sollte man aus meiner Sicht sorgfältig abwägen, in welchen Bereichen und ab welchem Zeitpunkt Lockerungen überhaupt möglich sind. In Abhängigkeit der Entwicklung der nächsten Wochen könnten in manchen Bereichen sogar wieder vermehrte Beschränkungen erforderlich werden.“ *Fuldaer Zeitung.de ist Teil des Ippen-Digital-Netwzerks

Auch interessant

Kommentare