Schnelle Hilfe bei Verdacht

Neuer Corona-Test soll kommen – aber nicht für jeden ist er sinnvoll

Das Coronavirus wird aktuell wie hier in Köln mit Abstrichen aus Mund und Nase getestet.
+
Das Coronavirus wird aktuell wie hier in Köln mit Abstrichen aus Mund und Nase getestet.

Die Neuinfektionen mit dem Coronavirus nehmen in Deutschland zu. Nun soll ein neuer Test helfen, das Virus schnell zu erkennen.

Düsseldorf – Das Coronavirus breitet sich auch nach den Sommerferien in NRW und anderen Teilen von Deutschland immer weiter aus. Regelungen zur Frage, wer einen Test machen soll und wer sich sogar kostenlos testen lassen darf, ändern sich aktuell oft, wie RUHR24.de* berichtet.

Das Unternehmen Corowell hat einen neuen Test auf das Coronavirus entwickelt, der schnell und kostengünstig* sein soll. Nachdem der Nutzer ein versiegeltes Ticket geöffnet hat, muss zunächst der QR-Code gescannt werden.

Anschließend soll der Patient "offline" an einem Geruchsfeld reiben und den dazu passenden Duft am Smartphone über die dazugehörige App auswählen. Der Symptom-Screening-Test ist allerdings lediglich eine Bestätigung über den Verlust des eigenen Geruchssinns – einen Nachweis einer Infektion mit SARS-CoV-2 kann er nicht liefern. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare