Er war nicht an Covid-19 erkrankt

Wegen Corona-Regeln: Mutter darf sich nicht von sterbendem Sohn verabschieden

Eine Mutter aus Hamm durfte ihren sterbenden Sohn wegen der Corona-Regeln nicht mehr im Krankenhaus besuchen.
+
Eine Mutter aus Hamm durfte ihren sterbenden Sohn wegen der Corona-Regeln nicht mehr im Krankenhaus besuchen (Symbolfoto).

Wegen der Coronavirus-Regeln war es einer Mutter in Hamm untersagt, Abschied von ihrem sterbenden Sohn zu nehmen. Dabei war er nicht an Covid-19 erkrankt.

Hamm - Als wäre der Tod geliebter Menschen nicht schon schwierig genug, haben Angehörige in Zeiten der Coronavirus-Pandemie noch mehr darunter zu leiden als ohnehin schon. Denn sie dürfen nicht einmal vernünftig Abschied nehmen.

So geschehen etwa in Hamm in NRW, wie wa.de* berichtet. Eine Mutter durfte ihren sterbenden Sohn, der nicht an Covid-19 erkrankt war leidet, vor seinem Tod wegen des Besuchsverbots im Krankenhaus nicht mehr sehen. Dabei fragte sie sich, wo da die Menschlichkeit geblieben ist.

*wa.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Kommentare