Kurioser Corona-Schnappschuss

Ist das ihr Ernst? Corona-Spuckschutz in Arztpraxis belustigt Nutzer

Not macht erfinderisch: Die Redensart nahm sich eine Arztpraxis, die einen skurrilen Spuckschutz an der Rezeption anbrachte, wohl zu Herzen.

  • Eine Arztpraxis improvisierte wohl beim obligatorischen Spuckschutz an der Rezeption.
  • Auf Twitter ging das kuriose Bild nun auf einer Satire-Seite viral.
  • Die User amüsierten sich über die alternative Art des Infektionsschutzes.

München - Die Coronavirus-Pandemie erfordert in vielen Bereichen des Alltags Neuerungen, die es in der Form noch nie gegeben hat. Vor allem Bereiche, in denen persönlicher Kontakt zwingend erforderlich ist, benötigen neuerdings einen sogenannten Spuckschutz, der den Arbeitnehmer vor einer Virus-Übertragung sichern soll.

Irrer Corona-Spuckschutz: Diese Arztpraxis ist der Meister der Improvisation

Die allgemein geltende Maskenpflicht wurde demnach an Kassen in Supermärkten, Tankstellen oder an Rezeptionen in Arztpraxen zu einer Spuckschutz-Pflicht umgemünzt. Einen äußerst kuriosen Fall beobachtete ein User in einer Arztpraxis. Anstatt einer am Rezeptions-Tresen angebrachten Acrylgas-Scheibe hatte man hier einen sparsameren Ansatz und verwendete eine bereits verfügbare Glasscheibe. 

Dass die Glasscheibe Teil einer ausgehängten Tür ist, schien in der Arztpraxis wohl keinen großartig zu kümmern. Das kuriose Konstrukt sieht zudem nicht besonders stabil aus, der Türrahmen ist lediglich durch dickes Klebeband an der Rezeption befestigt. 

Instabiler Corona-Spuckschutz: Satire-Seite greift Spuckschutz auf - User amüsieren sich

Der bemerkenswerte Schnappschuss wurde auf einer Satire-Seite auf Twitter gepostet und ging viral. Die offensichtliche Scherz-Seite namens „Die NWO Pharma Mafia“ spielt auf die aktuellen Verschwörungstheorien* an, die derzeit im Internet verbreitet werden. Passend zu dem Bild wurde ein fiktiver Dialog gepostet. „Plexiglasscheiben sind ausverkauft“, heißt es. Daraufhin lautete die Antwort im ausgedachten Wortwechsel: „Dann improvisieren Sie halt“. 

Die User kommentierten kräftig unter den Beitrag, einer von ihnen schreibt, „MacGyver hätte es nicht besser hinbekommen“. Ein anderer Nutzer meint, „Löblich und konsequent. Arbeits- und Gesundheitsschutz richtig verstanden.“ 

Corona-Spuckschutz: Satire-Seite auf Twitter behandelt Verschwörungstheorien zu Corona

Derzeit sind die meist fragwürdigen Verschwörungstheorien* bei einem Teil der Bevölkerung im Trend. In Zeiten der Corona-Krise bieten sie Menschen sehr vereinfachte Lösungen und Gründe für komplexe Themen - selbstverständlich ohne jegliche Garantie auf Wahrheitsgehalt. Wie Xavier Naidoo schoss sich auch Koch Attila Hildmann mit der Verbreitung kurioser Thesen ins Aus, sogar Oliver Pocher wurde auf ihn aufmerksam. Kürzlich stichelte ein ICE-Fahrer mit einer kuriosen Durchsage gegen Verschwörungstheoretiker. Bei Corona-Demos geraten Verschwörungstheoretiker auch mit Polizisten aneinander - ein Beamter ließ einen Demonstranten dabei auflaufen.

Rubriklistenbild: © Screenshot

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare