Historischer Umsatzrückgang

Katastrophaler Umsatzrückgang in Stuttgarter Einzelhandel: Was ist der Kunden-Killer?

Coronavirus Stuttgart: Einzelhandel kämpft mit Umsatzrückgängen
+
Volle Innenstädte und blühender Einzelhandel: Corona macht Kunden und Einzelhändlern gleichermaßen zu schaffen.

Die Einzelhändler in Stuttgart trifft das Coronavirus besonders hart. Ist die Maske der Auslöser für fehlende Kunden und katastrophale Umsatzrückgänge? 

Stuttgart - Die Coronavirus-Verordnung in Baden-Württemberg* wird immer weiter gelockert. Trotzdem bleibt der erwartete Ansturm auf die Innenstädte aus. Nicht verwunderlich also, dass fast die komplette Branche über massive Umsatzrückgänge klagt.

Zu erwarten ist ein historischer Umsatzeinbruch. Nicht zuletzt deshalb werden die Forderungen nach einem Entschädigungsfonds immer lauter. Um ganze 14,4 Prozent ist der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen. Das erklärt das Statistische Bundesamt in Berlin.

Aber was ist der Kunden-Killer, der die Konsumenten aus der Innenstadt jagt? Die echo24.de-Redaktion* erkundigt sich über die Stuttgarter Einzelhändler in der Coronavirus-Zeit*. 

Und findet schnell die Wurzel allen Übels, die Innenstadt-Shopper und Einzelhändler gleichermaßen leiden lässt.

*echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.   

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare