Stammstrecke am Wochenende gesperrt - so kommen Sie trotzdem ans Ziel 

Stammstrecke am Wochenende gesperrt - so kommen Sie trotzdem ans Ziel 

"Vernünftige Lösung"

Costa-Unglück: Strafe für Kreuzfahrtgesellschaft

+
32 Passagiere der Costa Concordia starben.

Grosseto/Rom - Die Kreuzfahrtgesellschaft Costa Crociere muss nach der Havarie der Costa Concordia eine Strafe in Höhe von einer Million Euro zahlen.

Das Gericht in Grosseto stimmte am Mittwoch der von dem Unternehmen vorgeschlagene Vereinbarung zu, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete. Damit werde es keine weiteren Ermittlungen gegen Costa Crociere geben. „Das ist die vernünftigste Lösung im Vergleich zu dem, was passiert ist“, sagte Marco De Luca, der Anwalt der Kreuzfahrtgesellschaft.

Luxusliner läuft auf Grund - Tote und Verletzte

Luxusliner läuft auf Grund - Tote und Verletzte

Bei dem Unglück vor der italienischen Insel Giglio im Januar 2012 waren 32 Menschen ums Leben gekommen. Die Costa Concordia war an einen Felsen gefahren, aufgeschlitzt worden und gekentert. Die Hauptvorwürfe richten sich gegen Kapitän Schettino. Ob es gegen ihn einen Prozess geben wird, muss das Gericht noch entscheiden.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?
Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?
Lotto am Samstag: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom 14.10.2017
Lotto am Samstag: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom 14.10.2017
Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“
Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Kommentare