Damenjacken für den Sommer

+
Pinke, grüne und blaue Leder-Damenjacken verdrängen die derbe Biker-Variante.

Bleiben Sie gut gelaunt, auch wenn im Sommer mal nicht die Sonne scheint. Diese Damenjacken halten Sie an kühlen Tagen schön warm und zeigen, dass Sie modebewusst sind. Lesen Sie hier, was Sie am besten kombinieren und welche Farben angesagt sind.

Seit dem vergangenen Sommer ist die Lederjacke aus dem Kleiderschrank nicht mehr wegzudenken. Kam sie 2013 eher noch in dezenten Tönen daher, zieht sie in diesem Jahr mit knalligen Farben alle Blicke auf sich. Ob in Grün, Pink oder Türkis: Kombinieren Sie das Trend-Teil lässig zu Jeans und einem schlichten Shirt.

Damit werten Sie ihr Outfit optisch auf und verleihen ihm einen femininen Touch: Die meisten Damenjacken aus Leder sind in diesem Jahr tailliert geschnitten und kurz. Sie verdrängen die rockig-derbe Biker-Variante.

Revival der Weste

Die Weste zählt zwar nicht zu den klassischen Damenjacken, ist aber trotzdem ein Muss für jede trendbewusste Frau. In diesem Sommer erlebt sie ein echtes Revival. Von der sportlichen Daunenvariante mit gesteppten Nähten bis zur eleganten Webpelz-Weste gehört Sie in jeden Kleiderschrank. Das Kleidungsstück wärmt an kühlen Abenden oder dient als modisches Accessoire.

Eine Jeansweste macht sich besonders gut zu weiten Hosen und Reinschlüpf-Sneakern – sogenannten Slip-ons. Der sonst ausdruckslose Schlabber-Style wird durch die Weste zum trendigen Hingucker. Und das Beste: So ein trendige Weste zaubern Sie im Handumdrehen selbst. Bevor Ihre alte Jeansjacke ungenutzt im Schrank verstaubt, trennen Sie einfach die Ärmel ab.

Herbsttrend bei Damenjacken: Capes

Wenn Sie es gern etwas eleganter und trotzdem luftig leicht bevorzugen, entscheiden Sie sich für ein Cape. Es ist der perfekte Begleiter für den abendlichen Restaurantbesuch oder den kleinen Absacker in Ihrer Lieblingsbar.

Das Cape zählt auch im Herbst zu den angesagten Damenjacken. Der Schnitt eignet sich vor allem für größere, schlanke Frauen. Mit einem Cape zu High Heels und schmalen Jeans machen Sie eine besonders gute Figur. Unifarbene Modelle wirken edel und lassen sich gut kombinieren.

Der Blouson ist zurück

Blousons sind in diesem Jahr wieder in Mode. Die legeren Damenjacken aus weichem Stoff mit elastischen Bündchen an Ärmeln, Hals und Saum erinnern an Baseball- und Bomberjacken oder sind bunt gemustert mit wilden Blumen- und Tierprints. Damit passen sie perfekt zu einem weiteren Sommertrend: kurzen Shorts mit sportlichem Gummibund. Aber auch schwingende Röcke und weit geschnittene Hosen sind erlaubt. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf.

Der halblange Schnitt, die Bündchen und der Stehkragen machen den Blouson zum idealen Klassiker für die Übergangszeit.

Die Farben des Sommers

Pistaziengrün, Apricot, Zitronengelb: Zarte Pastell- und Sorbetfarben ergänzen die sonst kräftige Farbpalette. Vor allem Gelb hat es wieder zur Trendfarbe geschafft. Sie strahlt diesen Sommer in allen Nuancen mit der Sonne um die Wette und sorgt auch an trüben Tagen für gute Laune.

Eine gelbe Damenjacke passt gut zu dunklen Grautönen und dezenten Erdfarben. Auf Schwarz sollten Sie besser verzichten – das erinnert schnell an Biene Maja.

Auch interessant

Meistgelesen

Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?
Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen

Kommentare