Demonstration in Ägypten: Zwei Tote

Kairo - In der ägyptischen Hafenstadt Alexandria sind am frühen Sonntag zwei Demonstranten durch Schüsse getötet worden.

Nach Angaben der Zeitung “Al Ahram“ feuerten Heckenschützen auf die Protestierenden. Augenzeugen berichteten, die Polizei habe gegen die Menge, die sich vor dem Gebäude des Sicherheitsdienstes versammelt hatte, Tränengas eingesetzt.

In Kairo kam am Samstag bei schweren Ausschreitungen am Tahrir-Platz ein Mensch ums Leben. Die Polizei setzte Gummigeschosse und Tränengas ein. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums vom späten Abend wurden 676 Menschen verletzt, unter ihnen mindestens 20 Angehörige der Sicherheitskräfte.

Die Menschen verlangen, dass der Militärrat bis spätestens im kommenden Mai die Macht an Zivilisten übergibt. Der Militärrat hat nach dem Sturz von Husni Mubarak im Februar die Macht übernommen.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Vollwaise durch Berlin-Anschlag: Frau (22) kämpft um ihre Existenz
Vollwaise durch Berlin-Anschlag: Frau (22) kämpft um ihre Existenz

Kommentare