Der Biergarten – Hort bayerischer Gemütlichkeit

+
Im Biergarten lassen sich die Münchner ein kühles Bier am liebsten schmecken.

Der Biergarten gehört in Bayern zur Kultur. Im kühlen Schatten der Kastanienbäume genießen Einheimische und Touristen ein kühles Bier – und das schon seit fast 200 Jahren. Lesen Sie hier, was die Biergärten in München so besonders macht.

Als 1995 ein Gerichtsurteil die Sperrzeit im Biergarten vorziehen wollte, kam es in München und Umgebung zu einer kleinen Revolution. Beinahe 25.000 Menschen gingen auf die Straße, um für den Erhalt dieses Kulturguts zu demonstrieren. Daraufhin lenkte die Bayerische Staatsregierung ein und erließ eine Verordnung, die die Sperrzeit auf 23 Uhr festlegte – sie gilt bis heute in den meisten Biergärten Münchens.

Biergarten-Stadt München – für jeden etwas dabei

Mehr als zwanzig Biergärten unterschiedlicher Größe verteilen sich auf das Stadtgebiet Münchens. Von Schicki-Micki bis zur Studentenkultur – so vielfältig das Leben in München ist, so verschieden sind die Biergärten in der bayerischen Metropole. Am Seehäusl im Englischen Garten schauen oft Promis vorbei, zum Beispiel die Fußballprofis des FC Bayern München. „Sehen und gesehen werden“ ist das Motto in diesem Biergarten.

Ein Biergarten für die alternative Szene versteckt sich im Universitätsviertel. Eingezwängt zwischen Häuserwänden bietet der Biergarten der Max-Emanuel-Brauerei den Studenten eine Oase der Ruhe zwischen den Vorlesungen.

Familien gehen gern in den Biergarten am Hirschgarten. Mit knapp 10.000 Plätzen ist er der größte Biergarten der Landeshauptstadt.

Welcher Biergarten der schönste ist, darüber herrscht Uneinigkeit. Auf Webseiten von Ratgeber-Communities wie gutefrage.net wird ausführlich darüber diskutiert. Hier können Sie sich Tipps für die gemütlichsten und günstigsten Biergärten holen. Wenn Sie sich schon eine Meinung darüber gebildet haben, lassen Sie andere daran teilhaben oder beantworten Sie die Fragen der Nutzer.

Biergarten – der Bio-Kühlschrank

Kastanien sind in München die typischen Bäume für einen Biergarten – und das kommt nicht von ungefähr. Bis ins 20. Jahrhundert gab es keine Möglichkeit, Bier künstlich zu kühlen. Die Brauer waren darauf angewiesen, das im Winter gebraute Bier mit Eis möglichst lang kühl zu halten. Sie pflanzten Kastanien über ihre Bierkeller, um so das Bier und die Eisblöcke vor der Sonne zu schützen. Bald sprach es sich herum, dass das aus den Bierkellern ausgeschenkte Bier gerade im Sommer besonders kühl und süffig ist: Der Biergarten war geboren.

Um den traditionellen Gastwirtschaften nicht in die Quere zu kommen, erließ der bayerische König Maximilian 1812 ein Dekret: Im Biergarten darf nur Bier ausgeschenkt werden, der Verkauf von Speisen wird untersagt. Das hat zu einer Besonderheit in der Gastronomie geführt, die erhalten geblieben ist: Auch wenn es heute in jedem Biergarten einen Brotzeitstand gibt, darf jeder auch seine eigenen Speisen mitbringen.

Biergarten-Küche – mehr als nur Brezen

Selbstgemachte Köstlichkeiten schmecken im Biergarten am besten. Obazda, ein angemachter Weichkäse, und Wurstsalat gehören zu den Klassikern. Dazu gehört immer eine Brezen – für viele ist ein Biergarten ohne Brezen unvorstellbar. Variationen machen den Klassiker zu einem echten Gourmet-Erlebnis. Brezenknödel werden so ähnlich wie Semmelknödel zubereitet. Statt Semmeln nehmen Sie jedoch Brezen vorm Vortag. Die Laugenkruste gibt ihnen den besonderen Pfiff. Fein aufgeschnitten und mit Zwiebeln, Essig und Öl angemacht wird dieser Brezenknödel-Salat der ideale Begleiter zu deftigen Leckereien im Biergarten.

Auch interessant

Meistgelesen

Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?
Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?
Lotto am Samstag: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom 14.10.2017
Lotto am Samstag: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom 14.10.2017
Lotto vom 18.10.2017: So sehen Sie die Ziehung der Lottozahlen am Mittwoch im Live-Stream
Lotto vom 18.10.2017: So sehen Sie die Ziehung der Lottozahlen am Mittwoch im Live-Stream

Kommentare