Der perfekte Reisekoffer – das sollte er mitbringen

+
Ein Reisekoffer ist ein verlässlicher Begleiter – aber nur dann, wenn er robust ist und etwas aushält.

Ein guter Reisekoffer muss einiges aushalten: Sie zerren ihn durch schmale Gänge in Zügen, über holpriges Pflaster und kilometerlange Strecken zum Flughafen-Gate – und dabei darf er nicht kaputt gehen. Worauf Sie beim Kauf eines robusten Reisekoffers achten sollten, erfahren Sie hier.

Bei der Planung einer Reise stellen Sie sich irgendwann die Frage, welcher Koffer sich am besten für Ihr Vorhaben eignet. Ausschlaggebend für Ihre Wahl sind in der Regel die Fragen, wie schwer und wie sperrig Ihr Gepäck ist und vor allem welche Verkehrswege, Sie nutzen wollen. Grundsätzlich gilt: Mit leichtem, kompaktem Gepäck lässt sich am bequemsten reisen. Denn je einfacher ein Reisekoffer zu transportieren ist, desto komfortabler haben Sie es.

Koffer mit Rollen sind klar im Vorteil

Besonders vorteilhaft sind Gepäckstücke mit Rollen. Anstatt schwer zu heben, ziehen Sie die Last Ihres Reisekoffers einfach hinter sich her. Es gibt Koffer mit zwei, vier oder sechs Rollen. Je mehr drehbare Rollen er hat, desto wendiger ist der Reisekoffer in der Regel. In engen Zugabteilen können Sie Ihr Gepäck so flexibler bewegen. Zwei große, stabile Rollen am Rand reichen aber oft schon aus. Die Auswahl an solchen Trolleys ist vielfältig und groß: Meist können Sie hier zwischen Hartschalenkoffern oder nachgiebigem Gepäck aus Stoff wählen.

Wer auf gute Qualität Wert legt, spart besser nicht am falschen Ende. Schwaches Material gibt bei Reisekoffern besonders schnell an Rollen, Reißverschlüssen oder an Tragegriffen nach. Welche Trolleys am besten verarbeitet sind und gut in der Handhabung sind, hat unter anderem die Stiftung Warentest geprüft.

Kleine Reisekoffer bevorzugt

Generell ist es ratsam, sich eher kleinere Reisekoffer zuzulegen. Wer nicht gerade auf Weltreise geht, kommt oft auch mit wenig Gepäck aus. Ist ein Koffer zu groß und deshalb nur halb gefüllt, verknittert Ihre Kleidung leichter. Gurte und viele kleine Fächer im Inneren des Koffers können in einem solchen Fall Abhilfe schaffen. An der Tatsache, dass Ihr Reisegepäck sperriger ist, als es sein müsste, ändert sich nichts.

Kleine Reisekoffer bieten sich vor allem auch deshalb an, weil man sie bis zu einer bestimmten Größe als Handgepäck bei einem Flug mitnehmen darf. Die genauen Maße und das Maximalgewicht legt jede Fluggesellschaft selbst fest. Die IATA (International Air Transport Association)

empfiehlt jedoch im Allgemeinen darauf zu achten, dass Handgepäck die Maße 56cm x 45cm x 25 cm nicht überschreitet. Das Gewicht liegt bei den meisten Airlines zwischen sechs und acht Kilogramm.

Tipps für den Kofferkauf

Folgende Kriterien helfen Ihnen, einen neuen Reisekoffer zu finden, der zu Ihnen passt:

  • Stabilität: Sie steht und fällt mit dem Obermaterial. Hartschalenkoffer gelten als sehr stabil. Selbst wenn ein solcher Koffer geworfen wird, sollte er nicht beschädigt werden. Reisekoffer aus Stoff geben hingegen leichter nach. Dies kann von Vorteil sein, wenn sie im Kofferraum verstaut werden müssen oder kleiner gefaltet werden sollen.
  • Gewicht: Das Gesamtgewicht Ihres Gepäcks hängt zu einem nicht zu unterschätzenden Teil auch vom Eigenwicht Ihres Koffers ab. Die Schwere des Obermaterials ist hier ausschlaggebend. Ob Sie Polyestergewebe, Polykarbonat oder Aluminium bevorzugen, ist nicht nur eine Frage des Geschmacks, sondern auch des Preises.
  • Extras: Gurte zum Festschnallen des Kofferinhalts sowie kleine Taschen sind praktisch und verhindern allzu schnelles Zerknittern von Kleidungsstücken. Reisekoffer aus weichem Material verkleinern oder vergrößern Sie mit der Hilfe von Faltfächern und Reißverschlüssen. Einige Trolleys funktionieren Sie mit wenigen Handgriffen zu einem Rucksack um.
  • Garantie: Achten Sie auf die Länge der Garantie. Ein besonders guter Kundenservice mit langer Gewährleistung macht sich aufgrund der starken Beanspruchung bei Reisekoffern besonders bezahlt.

auch interessant

Meistgelesen

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Zwei Tote nach Geisterfahrer-Unfall
Zwei Tote nach Geisterfahrer-Unfall

Kommentare