Gilbert Baker

Designer der Regenbogenfahne ist tot

+
Der US-Künstler und Designer der ersten Regenbogenfahne, Gilbert Baker, bei einer Gay Pride-Parade in Stockholm. Foto: Fredrik Persson

San Francisco (dpa) - Der Designer der weltweit für die Homosexuellen-Bewegung stehenden Regenbogenfahne ist tot. Gilbert Baker starb im Alter von 65 Jahren, wie sein enger Freund, der Aktivist Cleve Jones, via Twitter mitteilte.

Baker hatte die heute weltweit bekannte bunte Regenbogenfahne für den Gay Freedom Day 1978 in San Francisco entworfen, den Vorläufer der späteren Gay Prides. Der frühere Soldat engagierte sich stark in der Bewegung der Schwulen und Lesben in San Francisco.

Nach Angaben des "San Francisco Chronicle" starb der US-Künstler in seinem Haus in New York im Schlaf.

Tweet von Cleve Jones

Bericht "San Francisco Chronicle"

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Polizisten stoppen kaputtes Auto - als sie hinein blicken, stockt ihnen der Atem
Polizisten stoppen kaputtes Auto - als sie hinein blicken, stockt ihnen der Atem
Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt-Hahn - 33 Passagiere in Klinik
Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt-Hahn - 33 Passagiere in Klinik
Berg-Drama! Wanderer stürzt 30 Meter in den Tod - seine Frau muss alles mit ansehen
Berg-Drama! Wanderer stürzt 30 Meter in den Tod - seine Frau muss alles mit ansehen
Achtung! Polizei jagt diesen gefährlichen Messer-Mann - er ist auf freiem Fuß
Achtung! Polizei jagt diesen gefährlichen Messer-Mann - er ist auf freiem Fuß

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.