1. tz
  2. Welt

WhatsApp veröffentlicht bald neue Funktion – Wunsch tausender User erfüllt sich

Erstellt:

Von: Anna Lorenz

Kommentare

Privatsphäre und WhatsApp – die neue Funktion des Messengerdienstes bringt diese zwei Worte noch einen Schritt näher zusammen. Das angekündigte Feature sorgt für mehr Datenschutz im Chat.

Mountain View – WhatsApp ist vermutlich der beliebteste Messenger-Dienst der Welt und schon lange nicht mehr ein bloßer Kurznachrichtenservice. Ob Audiodateien, Links, Videos, Fotos, in Gruppen oder per Broadcast – so ziemlich alles lässt sich via der App versenden und austauschen. Da WhatsApp über das Internet funktioniert, stellt es mit Telefonieoption und Videocalls zudem eine Alternative zum klassischen Telefon dar. Allerdings bringt die ständige Erreichbarkeit auch ein gewisses Stresslevel mit sich. Wer den Digital Detox in seinen Alltag integrieren will, kann sich daher in Kürze über eine neue Funktion des Dienstes freuen.

WhatsApp: Mehr Ruhe und Datenschutz durch neue Funktion

Die neue Funktion, so wabetainfo – ein Service, der über die Neuigkeiten rund um WhatsApp informiert – ist nämlich das noch fehlende Glied in der Kette der Einstellungen, mit denen man die eigene Nutzung des Messengerdienstes vor anderen Usern verbergen kann. Während die, allgemein als „blaue Häkchen“ bezeichnete Gelesen-Anzeige, sowie Profilbild und Status mittlerweile so eingestellt werden können, dass die Daten vor fremden Blicken geschützt sind, war man bisher machtlos gegen die Online-Anzeige. Wer WhatsApp gerade aktiv nutzte und als „online“ angezeigt wurde, konnte diese Information nicht geheimhalten.

Täglicher Begleiter oder seltener Schreibservice – Wie häufig nutzen Sie den Messengerdienst WhatsApp?

„Dauernd online, aber schreibt einfach nicht“ – diesem Vorwurf sahen sich nicht wenige schon ausgesetzt. Jedoch ist die Anzeige nicht nur nicht immer korrekt, sondern das fehlende Erwidern einer Nachricht oft auch schlichtweg am Alltagsstress geschuldet. Damit sich User weniger Sorgen um potenzielle Missverständnisse machen müssen und in die erzwungene Schnelllebigkeit mehr Ruhe hineinkommt, wünschen sich die Nutzer schon lange eine Möglichkeit, den Status „online“ nicht mehr teilen zu müssen. Ebendieses Feature soll gerade bei WhatsApp in der Mache sein.

WhatsApp: Wer, wann, wo? Alles über das neue Feature

In einer ersten Ankündigung ist zu sehen, dass man bei der Online-Anzeige künftig die Wahl hat, ob man die Information mit jedem teilt oder aber genauso einstellt wie die Zuletzt-online-Anzeige. Bei dieser hat man die Wahl zwischen einer Sichtbarkeit für jeden, die eigenen Kontakte, alle eigenen Kontakte außer Ausgewählten und für niemanden.

Momentan ist die Funktion noch in der Entwicklung, soll aber so bald wie eben möglich ausgerollt werden. Nutzbar soll die neue Privatsphäre-Einstellung für die Betriebssysteme iOS, Android, sowie auch für WhatsApp Web sein. Damit kann die App schließlich so privat eingestellt werden, dass sie genau wie die herkömmliche SMS genutzt werden kann, weiterhin aber die Vorteile bietet, nicht über das Mobilfunknetz zu laufen und sehr leistungsstark zu sein. (askl)

Auch interessant

Kommentare