Unglück in den österreichischen Alpen

Deutsche bei Lawinenabgang am Arlberg getötet

Arlberg - Bei einem Lawinenabgang in den österreichischen Alpen ist am Mittwoch eine 54-jährige Deutsche von den Schneemassen erfasst und verschüttet worden.

Wie die Nachrichtenagentur APA unter Berufung auf die Polizei meldete, war die Verunglückte in einer Vierer-Gruppe unterhalb der Maroispitze in Stuben unterwegs. Ihre Begleiter, die nicht von der Lawine erfasst wurden, alarmierten die Einsatzkräfte. Doch die Hilfe kam zu spät, die Frau starb noch an der Unfallstelle. Die Alpinistin stammt aus Baden-Württemberg.

Im beliebten Skigebiet am Arlberg herrschte am Mittwoch oberhalb von 2000 Metern erhebliche Lawinengefahr.

afp/dpa

Rubriklistenbild: © picture allia nce / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Hübsches Mädchen schneidet sich 14 Jahre nicht ihre Haare - so sieht sie jetzt aus
Hübsches Mädchen schneidet sich 14 Jahre nicht ihre Haare - so sieht sie jetzt aus
Drama auf Jahrmarkt: Sitze lösen sich aus Schaukel - 18-Jähriger stürzt in den Tod
Drama auf Jahrmarkt: Sitze lösen sich aus Schaukel - 18-Jähriger stürzt in den Tod
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden

Kommentare