1. tz
  2. Welt

Post-Kundin hinterlässt nach Panne ungewöhnliche Notiz für den Mitarbeiter - und Klebeband

Erstellt:

Von: Armin T. Linder

Kommentare

Post-Kundin Marina hinterließ sogar Klebeband
Post-Kundin Marina hinterließ sogar Klebeband. © Notes Of Berlin/Instagram

Einer Post-Kundin ist beim Briefversand eine Panne unterlaufen. Mit einem Zettel, Klebeband und der Hilfe eines Mitarbeiters will sie dann alles retten.

Berlin - Da ging eindeutig was schief - und die Post-Kundin hat danach alles getan, um zu retten, was zu retten war: Ein Zettel und eine Rolle Klebeband an einem Briefkasten in Berlin sorgen über die Instagram-Seite „Notes of Berlin“ für Aufsehen. Mehr als 2.500 Likes gab es schon in den ersten 19 Stunden.

Post-Kundin hinterlässt Zettel an Briefkasten - samt Klebeband

Was passiert ist? Das wird durch die Notiz klar. „Lieber Mitarbeiter der DHL“, ist dort zu lesen. „Ich fürchte, beim Einstecken ist mir mein Maxibrief irgendwo aufgerissen. Würden Sie ihn bitte wieder zukleben? Als Dank nehmen Sie bitte gern die einzelnen Süßigkeiten (Ostereier etc.). Frohe Ostern wünscht Ihnen Marina.“ Den Nachnamen hat die Instagram-Seite gepixelt.

Marina hat aber nicht nur den Zettel am Briefkasten hinterlassen, wie in einem zweiten Foto (dieses sehen Sie durch Wischen oder Klick auf den Pfeil) klar wird. Daneben hat sie auch noch eine Rolle mit Klebeband befestigt, damit der Post-Mitarbeiter nun wirklich alles zur Hand hat, was er braucht, wenn er den Zettel liest.

Post-Kundin ist ihr Maxibrief aufgerissen - Mitarbeiter soll ihn reparieren

Einige Instagram-Nutzer reagieren amüsiert und/oder drücken die Daumen. „Megasüß. Ich hoffe der Brief und Inhalt sind ‚unbeschadet‘ angekommen“, schreibt einer. Weitere Reaktionen lauten: „Oh wie süß, sogar den Kleber bereitgestellt“, „Das Klebeband mit Klebeband befestigt. Top.“

Die Fotos entstanden den Angaben zufolge in Berlin-Marienfelde. Eine Nutzerin fragt: „Ist das die selbe, die neulich vergessen hatte, ausreichend zu frankieren?“, und ein anderer meint: „An die dachte ich auch.“ Schließlich gab es kürzlich erst einen ganz ähnlichen Zettel an einem Briefkasten. (lin)

Auch interessant

Kommentare