„Hut ab für diese Leistung“

Feuerwehr komplett baff: Postbote wird zum Helden und hinterlässt schlichten Zettel

Ein Postbote liefert mit seinem Fahrrad Briefe und Päckchen aus. (Symbolbild)
+
Ein Postbote liefert mit seinem Fahrrad Briefe und Päckchen aus. (Symbolbild)

Ein Postbote ist bei einer Paket-Auslieferung in einem Kindergarten unverhofft zum Helden geworden. Gelassen hinterließ er nach seiner Rettungstat einen Zettel.

Kronshagen - „Hallo, es war offen; der Rauchmelder heulte“, so startet ein handgeschriebener DHL-Zettel eines Postboten, der aktuell erneut zahlreich in den sozialen Medien geteilt wird und für etliche positive Reaktionen sorgt. Erneut deshalb, da die Geschichte sich eigentlich bereits im August 2019 zugetragen hatte. Doch es gibt Storys, bei denen es sich definitiv lohnt sie noch einmal zu erzählen und über die Hintergründe des viralen Posts aufzuklären.

Postbote wird zum Helden und will noch nicht einmal Anerkennung dafür

„...habe den Herd ausgemacht und Fenster auf“, schreibt der Post-Mann weiter in dem Zettel und vergisst dann auch nicht die Information zu nennen, die man auf den gelben DHL-Zetteln normalerweise erwartet: „Paket steht am Eingang...lieben Gruß“.

Noch interessanter wird der Zettel jedoch, erzählt man auch die ganze Geschichte, denn: Das Foto des Post-Zettels stammt ursprünglich von der Feuerwehr Kronshagen, die über die Hintergründe aufklärt.

Feuerwehr findet Post-Zettel und staunt nicht schlecht

In einem Facebook-Post berichtet die Feuerwehr von ihrem ungewöhnlichen Einsatz: Sie wurde demnach zu einem Einsatz in eine Kindertagesstätte gerufen, nachdem man dort Rauch festgestellt hatte. Als die Feuer-Retter schließlich eintrafen, staunten sie nicht schlecht, als sie eben kein Feuer, sondern nur den Zettel des Postboten fanden. Der hatte das Problem schon gelöst.

Folgendes war demnach passiert: Ein abgedeckter aber trotzdem eingeschalteter Herd hatte angefangen Hitze und damit auch Rauch zu entwickeln. Daraufhin schlug der Rauchmelder an.

Die Angestellten der Kindertagesstätte setzten deshalb einen Notruf ab und versammelten alle Personen aus der Tagesstätte hinter dem Haus.

Im Internet wird der Postbote jetzt erneut groß gefeiert

Währenddessen tauchte nun aber unser Postbote vor dem Haus auf und ging, nachdem keiner auf ihn reagierte hinein. Er fand niemanden, hörte aber den Rauchmelder. „Er erkannte die Situation schnell, schaltete den Herd aus, nahm den Rauchmelder von der Decke und öffnete sogar noch ein Fenster zur Belüftung“, heißt es im Bericht der Feuerwehr zu seiner Reaktion.

Anschließend schrieb er seinen Zettel und setzte seine Tour fort - noch bevor die Feuerwehr an der Kindertagesstätte eintraf. „Hut ab für diese Leistung“, schreibt die Feuerwehr. Dem schließen sich aktuell erneut viele Menschen an und zollen dem Paket-Boten Respekt, da das Foto seines DHL-Zettels nun wieder die große Runde im Internet macht. (rjs)

Ein anderer DHL-Zettel löste dagegen sogar eine Identitätskrise bei einem Kunden aus.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare