Deutsche Touristin in Portugal ertrunken

Lissabon - Eine 36 Jahre alte Touristin aus Deutschland ist im Südwesten Portugals ertrunken. Unweit der Unglücksstelle ist außerdem eine zweite Leiche gefunden worden.

Wie die Nachrichtenagentur Lusa unter Berufung auf portugiesische Behörden berichtete, stürzte die Frau am Dienstag aus noch unbekannten Gründen an der Felsküste von Sagres in der Algarve ins Meer. Der Mann des Opfers habe die Rettungsdienste gegen 11.00 Ortszeit (12.00 MEZ) zwar sofort alarmiert, die Frau sei aber nahe des Ingrina-Strandes leblos geborgen worden, erklärte der Chef der regionalen Küstenwache, Cruz Martins. Der genaue Herkunftsort des Opfers blieb zunächst unbekannt.

Wie die Behörden in Portugal berichteten, wurde am Dienstag vor der Algarve-Küste unweit der ersten Unglücksstelle zwischen den Felsen im Wasser eine weitere Leiche gesichtet. Diese habe man allerdings aufgrund des starken Wellenganges bis zum Nachmittag noch nicht bergen können. Die beiden Unglücksfälle hätten nichts miteinander zu tun, hieß es.

Vor knapp zwei Monaten waren an der Algarve zwei 70 und 79 Jahre alte Urlauberinnen aus Deutschland beim Kentern eines Touristenbootes vor den Augen ihrer Ehemänner ums Leben gekommen. Die restlichen acht Passagiere, allesamt ältere deutsche Touristen, konnten damals schwimmend das Ufer erreichen oder wurden gerettet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

„Ich will heute noch b...“ - Über diese Döner-Bestellung lacht das Netz
„Ich will heute noch b...“ - Über diese Döner-Bestellung lacht das Netz
So verzweifelt suchen Eltern im Netz nach ihren Kindern
So verzweifelt suchen Eltern im Netz nach ihren Kindern
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton
Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger
Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kommentare