Deutscher im Montblanc-Massiv verunglückt

Paris - Ein deutscher Bergsteiger ist am Wochenende im Montblanc-Massiv tödlich verunglückt. Der 30-Jährige war am Samstagabend in Begleitung eines Landsmanns auf dem Abstieg von der Chardonet-Spitze

Das berichtete die Gendarmerie in Chamonix. Bei einem Schneerutsch stürzte er offenbar 200 Meter in die Tiefe. In den Höhenlagen des Massivs hatte es in den letzten Tagen heftig geschneit. Die Gefahr von Schneerutschen war daher sehr hoch.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Vollwaise durch Berlin-Anschlag: Frau (22) kämpft um ihre Existenz
Vollwaise durch Berlin-Anschlag: Frau (22) kämpft um ihre Existenz

Kommentare