1. tz
  2. Welt

DHL-Bote hinterlässt wichtigen Hinweis zu dieser Katze – Besitzer dankbar: „Ganz nette Geste“

Erstellt:

Von: Armin T. Linder

Kommentare

Der schönste DHL-Zettel seit langem! Ein Bote zeigte sich besonders tierlieb und hinterließ einen wertvollen Hinweis - der Besitzer der Katze zeigt sich ergriffen.

Witten - Ärger, nichts als Ärger! Diesen Eindruck kann man gewinnen, wenn man in den sozialen Medien die Rückmeldungen zu Paketboten anschaut. Doch erstens meldet sich natürlich kaum jemand zu Wort, wenn Lieferungen ordnungsgemäß zugestellt werden. Und zweitens stehen die Boten unter enormem Zeitdruck - da können Fehler auch mal passieren. Umso schöner, wenn dann als Gegengewicht auch Vorfälle publik werden, in denen es menschelt und die Zusteller großes Herz beweisen. Etwa hier bei dem Zettel eines GLS-Boten - und ein DHL-Mitarbeiter verhinderte sogar einen Brand.

DHL-Bote weist Besitzer auf Zecken in Fell von Katze hin

Ähnlich herzerwärmend ist nun, was Henning Stein erlebt hat, ein Pathologe aus Witten im Ruhrgebiet (NRW). Zwar gibt es keine offizielle Bestätigung für seine Schilderungen, es gibt aber auch keinerlei Anlass, daran zu zweifeln. Bei Twitter postete er am Freitag (27.5.) das Foto eines DHL-Benachrichtigungszettels. Darauf ist nicht etwa ein Ablageort zu lesen, sondern ein ganz anderer, wichtiger Hinweis: „Ihre Katze hat 2 Zecken im Nacken, Fell weg und gerötet.“

Dem DHL-Boten ist also auf seiner Tour aufgefallen, dass die Katze von zwei gefährlichen Biestern befallen ist - und er nahm sich trotz des Stresses die Zeit, per Zettel den Besitzer darauf hinzuweisen. Das haut nicht nur Stein um, sondern auch andere. „Das ist ja nett von dem DHL-Mann, er kümmert sich um die Katze“, schreibt ein anderer Twitter-Nutzer. „Als Dienstleister ist DHL einfach unübertroffen“, schwärmt eine Userin. Eine weitere witzelt: „Hat er die Katze in der Filiale abgegeben, weil er Sie nicht angetroffen hat?“

DHL Bote Katze Zecken
Foto rechts: Kater Pippo mit der Berner Sennenhündin der Familie, Käthe. © privat

Eine andere Nutzerin erzählt ihre eigene DHL-Story: „Wir hatten früher einen DHL-Mann, der hatte immer Leckerli für unsere Hündin dabei. Sie bekam immer drei. Und sie konnte zählen! Tierliebe Paketboten sind die besten.“

DHL-Bote hinterlässt Zettel - Katze hatte sich Zecken eingefangen

Zurück aber zu der Katze mit den Zecken in Witten: Stein erklärt am Samstag (28.5.) auf tz.de-Rückfrage Details zum Hach-Erlebnis. Seine Frau und er seien unterwegs gewesen. „Als ich zurückkam, lag diese Benachrichtigung im Briefkasten, und eine unserer zwei Katzen stand vor dem Haus und maunzte mich an. Wobei sie die Möglichkeit hatte, ins Haus reinzugehen.“ Stein weiter: „Wir haben gar kein Paket erwartet von DHL oder bekommen. Der Paketbote muss wissen, dass die Katze zu uns gehört.“

Das mit den Zecken habe tatsächlich gestimmt. Pippo, so der Name des Katers, ein fünfjähriges Tier der Rasse Selkirk Rex, hatte sich die unerwünschten Tiere eingefangen. „Ja wir haben eine Wiese im Garten und da sind relativ viele Zecken. Auch unsere beiden Hunde haben immer wieder Zecken“, so Stein. Das Wichtigste: „Pippo geht es gut.“

Katze Pippo
Pippo ist ein fünfjähriger Kater der Rasse Selkirk Rex. © privat

DHL-Kunde begeistert: „Ganz nette Geste vom Paketdienst“

Stein zeigt sich immer noch ergriffen vom DHL-Boten. „Ich finde es eine ganz nette Geste vom Paketdienst (der ja unter großem zeitlichen Stress steht), so eine menschliche Nachricht zu hinterlassen.“ Weit weniger begeistert hat einen anderen DHL-Kunden dieser Benachrichtigungszettel - wobei immerhin ein Smiley dabei war. (lin)

Auch interessant

Kommentare