1. tz
  2. Welt

Kaum zu entziffern: DHL-Kundin findet rätselhafte Botschaft – Twitter klärt auf

Erstellt:

Von: Yasina Hipp

Kommentare

DHL-Zustellschein
Kaum zu entziffern: die Worte auf dem DHL-Zustellschein. © Screenshot/Twitter/Nojiko444

Dieser Paketzusteller von DHL war wohl in Eile als er den Zustellschein ausfüllte. Die Empfängerin konnte die Botschaft nur mühsam entschlüsseln.

München – Jeder der hin und wieder etwas online bestellt oder Pakete empfängt, kennt sie: die weiß-gelben Benachrichtigungszettel von DHL. Kann ein Paket nicht persönlich zugestellt werden, informieren die Zusteller mittels Zettel, wo die Lieferung gelandet ist. Immer wieder passieren dabei skurrile Geschichten. So war ein DHL-Bote besonders sparsam und hinterließ nur ein Wort. Die Sparsamkeit war bei einem anderen Zusteller nicht das Problem, sondern eher dessen unleserliche Handschrift. Mithilfe der Twitter-Community konnte das Rätsel aber doch noch gelöst werden.

DHL-Kundin findet Zettel mit Krakelschrift

Die empörte DHL-Kundin postet ein Foto ihres Zustellscheins auf Twitter. Dazu schreibt sie: „Kann mal jemand den DHL Fahrern beibringen, wie man leserlich schreibt?“ Und in der Tat: Die paar Zeichen auf dem Zettel sind kaum als Buchstaben zu erkennen und dann noch ein richtiges Wort zu entziffern, scheint fast unmöglich. Der Grund für das Gekritzel ist aber höchstwahrscheinlich nicht das Unvermögen des DHL-Fahrers, sondern der Zeitdruck und Stress unter denen die Pakete ausgeliefert werden müssen.

Die findige Twitter-Community kann der Empfängerin auch schnell auf die Sprünge helfen. Ein User schreibt: „WUNSCHORT“. Als Tipp solle sie nachschauen, wo sie sonst ihr „Zeugs hinterlegen lässt. Garten, vor der Tür, sonst wo“. Der Kommentar eines anderen Users ist weniger hilfreich. Er erkennt auf dem Zettel lediglich: „Mmmschort MFG“. 

DHL-Kundin kann über Vorfall lachen

Auch wenn der Bote wohl in Eile war und die Botschaft kaum zu entziffern ist, scheint das Paket heil den Weg zur Empfängerin gefunden zu haben. Sie schreibt in die Kommentare: „Das Teil lag neben der Tür, alles gut“, versehen mit einem Lach-Smiley.

Nicht so glimpflich ging die Sache bei einem anderen DHL-Kunden aus, der eine richtig freche Botschaft von seinem Zusteller erhalten hat. Da mischte sich sogar das Unternehmen selbst ein.

Auch interessant

Kommentare