1. tz
  2. Welt

DHL-Zettel mit Smiley: Kundin kann sich nur an den Kopf fassen - Unternehmen reagiert zerknirscht

Erstellt:

Von: Armin T. Linder

Kommentare

Immerhin war ein Smiley dabei: Eine DHL-Kundin beschwert sich öffentlich über den Zettel, den sie vorgefunden hat - und die Versteck-Idee des Boten.

Leipzig - Ihr Paket konnte sie zwar unbeschadet in ihren Händen halten. Doch vom DHL-Service hatte sich eine Kundin aus Leipzig wohl etwas anderes versprochen - und macht ihren kuriosen Vorfall via Twitter öffentlich.

DHL-Bote „versteckt“ Paket unter Fußmatte - und weist per Zettel aufs Offensichtliche hin

Der Bote hat ein „Versteck“ gewählt, das bei Zustellern wohl keine Seltenheit ist, wenn man sich so im Netz umschaut: Es war mehr schlecht als recht unter der Fußmatte vor der Tür deponiert. Unmöglich zu übersehen! Auf dem Zettel wird die DHL-Kundin aber trotzdem darauf hingewiesen: „1x Paket unter Fußmatte“, ist dort zu lesen - neben einem lächelnden Smiley.

Der lapidare Kommentar der Twitter-Nutzerin: „Nur gut, dass ich vorher in den Briefkasten geschaut und den Zettel gefunden habe. Hätte es glatt übersehen und wäre gestolpert.“ Dazu postet sie selbst auch gleich ein Emoji: das einer Frau, die sich an den Kopf fasst.

DHL reagiert auf Beschwerde von Kundin

Dass die Kundin auch gleich DHL markiert hat, hat gefruchtet. Denn das Unternehmen meldet sich prompt zu Wort - mit einem zerknirschten Kommentar. „Wir weisen die Zustellkraft gerne auf diese ausgeklügelte Tarnung der Sendung hin und bitten ordnungsgemäße Zustellung künftig“, schreibt DHL. „Dazu kannst Du die Sendungsnummer an twitter@dhl.com senden mit Twitternamen im Betreff.“ Ebenfalls nicht zufrieden mit seinem Zettel war ein anderer DHL-Kunde - wen wundert‘s? (lin)

Auch interessant

Kommentare