Auf rund 1230 Kilometern

Dieser Professor will den Rhein durchschwimmen

+
Chemie-Professor Andreas Fath hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Er will den ganzen Rhein hinunterschwimmen.

Kehl - Eigentlich ist er Chemie-Professor, doch von Nebenjob ist er Extremsportler: Den Rhein auf rund 1230 Kilometern durchschwimmen will Andreas Fath. Der Auslöser für die Aktion war ein beruflicher.

Den Rhein auf rund 1230 Kilometern durchschwimmen - das will ein Hochschulprofessor aus Furtwangen (Baden-Württemberg) schaffen. Am 28. Juli will der Chemiker und Extremsportler Andreas Fath (49) am Toma-See in der Schweiz starten. Bis Ende August will er die Mündung in den Niederlanden erreicht haben. „Ich bin der Lachs, der guckt, ob er bis nach Rotterdam kommt“, sagt Fath bei einem Treffen im badischen Kehl.

Er ist zuversichtlich - aber Wettkampfgedanken treiben ihn nicht. „Ein Auslöser war die Finanzsituation an der Hochschule.“ Mit der Aktion will er Sponsoren für ein Wasser-Analyse-Gerät für seinen Fachbereich finden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Horror auf Mallorca: Mann schießt mit Schrotflinte in Café um sich
Horror auf Mallorca: Mann schießt mit Schrotflinte in Café um sich
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden
Fitness-Model postet Bauch-Foto - und räumt mit Mythos auf
Fitness-Model postet Bauch-Foto - und räumt mit Mythos auf

Kommentare