Mit 115 Jahren

Ältester Mensch der Welt gestorben

+
Der älteste Mensch der Welt, die US-Bürgerin Dina Manfredini (115) ist tot

Des Moines - Der mit 115 Jahren älteste Mensch der Welt ist tot. Dina Manfredini sei am Montag gestorben, nachdem ihr vor weniger als zwei Wochen der Titel des ältesten Erdenbürgers zuerkannt worden sei.

Das teilte ihre Enkelin Lori Logli mit. Zur Todesursache äußerte sie sich zunächst nicht. Als ältester Mensch galt laut dem Guinness Buch der Rekorde zuvor die Amerikanerin Bessie Cooper mit 116 Jahren. Nach deren Tod vor einigen Wochen wurde dann Manfredini zur neuen Rekordhalterin erklärt.

Der Japaner Jiroemon Kimura (115) ist jetzt offiziell der älteste Mensch der Welt

Ihr Titel ging auf den am 19. April 1897 geborenen Japaner Jiroemon Kimura über. Der frühere Postbeamte lebt in Kyotango in der Präfektur Kyoto, wie das Guinness-Buch der Rekorde am Dienstag weiter mitteilte. Er trug bislang bereits den Titel des ältesten Mannes der Welt. Kimura war nach 38 Jahren bei der Post in Rente gegangen und hatte sich dann bis zu seinem 90. Lebensjahr der Landwirtschaft gewidmet.

dapd/dpa

auch interessant

Meistgelesen

Muslima wird in S-Bahn beschimpft - und dann passiert Wunderbares
Muslima wird in S-Bahn beschimpft - und dann passiert Wunderbares
Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher
Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher
Radiosender stoppt „Bayerns unmoralischstes Gewinnspiel“
Radiosender stoppt „Bayerns unmoralischstes Gewinnspiel“
Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich
Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Kommentare