45-Jähriger war betrunken

Polizist schießt randalierendem Mann ins Bein

Donauwörth - Ein Mann soll in Donauwörth seine Familie verprügelt und Autos demoliert haben. Die Polizei stoppt den Vandalismus des 45-Jährigen auf rustikale Weise.

Ein bewaffneter und randalierender Mann ist in Donauwörth von einem Polizisten mit einem Schuss in den Oberschenkel gestoppt worden. Der 45-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte. Per Notruf war die Polizei am Samstagabend informiert worden, dass der Mann seine Familie verprügele und geparkte Autos demoliere.

Als die Beamten an dem Anwesen vorfuhren, habe der 45-Jährige eine Scheibe des Autos eingeschlagen. Mit einem Messer ging er auf die Beamten los. Auch ein Warnschuss konnte ihn nicht stoppen. Dann feuerte einer der Polizisten auf das Bein des Mannes. Der 45-Jährige war stark betrunken, über seine Motive war zunächst nichts bekannt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Freundinnen warten an Bushaltestelle - und können ihren Augen nicht trauen
Freundinnen warten an Bushaltestelle - und können ihren Augen nicht trauen
18-Jährige macht dieses Foto - kurz darauf ist sie tot
18-Jährige macht dieses Foto - kurz darauf ist sie tot
Horror: Seil reißt bei Bungee-Sprung, 17-Jährige stürzt Klippen hinab
Horror: Seil reißt bei Bungee-Sprung, 17-Jährige stürzt Klippen hinab
Skandal-Aushang: Hotel fordert Juden zum Duschen auf
Skandal-Aushang: Hotel fordert Juden zum Duschen auf

Kommentare