1. tz
  2. Welt

„Hätte ich dem Zusteller um die Ohren gehauen“ - wie DPD dieses Paket zustellt, sorgt für Unmut

Erstellt:

Von: Kai Hartwig

Kommentare

Ein zugestelltes Paket sollte eigentlich unversehrt bleiben. Eine DPD-Sendung kam allerdings nun ziemlich mitgenommen bei der Kundin an.

München – Probleme bei der Paketzustellung kommen Tag für Tag vor. Oft entstehen diese, wenn die Sendung in Abwesenheit der Paketempfänger nicht persönlich zugestellt werden können. Die Empfängerin einer Amazon-Sendung wusste kürzlich beim Anblick des Ablageorts nicht, ob sie „lachen oder weinen soll“. Und auch bei der Auslieferung eines DPD-Pakets hinterließ der Bote nun eine äußerst unzufriedene Kundin.

DPD-Paket völlig verformt – Kundin ist richtig sauer: „Hätte ich dem Zusteller um die Ohren gehauen“

Auf Twitter veröffentlichte die Userin einen Schnappschuss ihres ausgelieferten Pakets und beschwerte sich über dessen fragwürdigen Zustand. „Alter, DPD ey. Wäre das ein Buch gewesen, hätte ich es dem Zusteller um die Ohren gehauen“, ließ sie ihrem Frust freien Lauf. Und der war mehr als berechtigt. Denn das ursprünglich flache Paket war deutlich verformt und verbogen worden.

Den Worten der DPD-Kundin nach war also kein Buch in dem Paket verschickt worden. Was genau sich darin befand und ob der Inhalt in irgendeiner Weise Schaden genommen hatte, erwähnte die Userin in ihrem Tweet unterdessen nicht. Allerdings sah sich offenbar auch DPD zu einem Kommentar genötigt.

Verbogenes DPD-Paket verärgert Kundin – Unternehmen reagiert auf Beschwerde

Ein Mitarbeiter des Unternehmens schrieb: „Ich habe bereits an anderer Stelle geantwortet.“ Wo das war und wie diese Antwort ausfiel, wurde nicht weiter deutlich. Ebenso blieb unklar, ob der Austausch zwischen dem Paketdienstleister und seiner Kundin letztlich zu einem versöhnlichen Ergebnis kam.

Allerdings gibt es nicht nur bei DPD Beschwerden der Paketempfänger bezüglich der Unversehrtheit der zugestellten Sendungen. Auch ein DHL-Kunde zeigte sich jüngst über ein in die Packstation gestopftes Paket verärgert und erklärte, nun sei der „Inhalt unbrauchbar“.

Ein verformtes Paket liegt auf einer Decke
Dieses DPD-Paket kam ziemlich ramponiert bei der Empfängerin an. © Screenshot / twitter.com/ConnyPatzelt76

Doch nicht nur deformierte Pakete sorgen für Unzufriedenheit bei der Kundschaft. Ein Hermes-Zettel wurde dieser Tage so missverständlich ausgefüllt, dass der Empfänger ratlos zurückblieb. (kh)

Auch interessant

Kommentare