Nach Autounfall

Dresdnerin von Ampel erschlagen

Dresden - Tragisches Unglück: Nach einem Autounfall ist eine Fußgängerin in Dresden von einer umgeknickten Ampel erschlagen worden.

Auslöser war nach ersten Ermittlungen ein 25-Jähriger, der am Samstagabend mit seinem Auto gegen einen Ampelmast fuhr, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Ampel knickte um und stürzte auf die 53-Jährige, die schwer am Kopf verletzt wurde. Sie starb kurze Zeit später im Krankenhaus.

Warum der 25-jährige Autofahrer die Kontrolle über seinen Wagen verloren hatte, war auch am Sonntag noch nicht eindeutig geklärt - die Polizei vermutet überhöhte Geschwindigkeit.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Wetter in Deutschland: Nächste Hitzewelle im Anmarsch - Expertin warnt vor drastischen Folgen
Wetter in Deutschland: Nächste Hitzewelle im Anmarsch - Expertin warnt vor drastischen Folgen
Eifel-Rallye-Festival: Audi-Oldtimer rast in Zuschauer - Zeuge: „Habe das Schreien gehört“
Eifel-Rallye-Festival: Audi-Oldtimer rast in Zuschauer - Zeuge: „Habe das Schreien gehört“
Berg-Drama: Deutscher Wanderer stirbt - seine Söhne können nichts machen
Berg-Drama: Deutscher Wanderer stirbt - seine Söhne können nichts machen
Deichbrand-Festival: 26-Jährige tot in ihrem Zelt gefunden - Todesursache unklar
Deichbrand-Festival: 26-Jährige tot in ihrem Zelt gefunden - Todesursache unklar

Kommentare