22 Drogenschmuggler im Iran gehängt

Teheran (dpa) - Im Iran sind 22 als Drogenschmuggler verurteilte Männer hingerichtet worden. Die Männer wurden in der Hauptstadt Teheran laut einem Zeitungsbericht gehängt.

Sie wurden bereits am Sonntag im Evin-Gefängnis in der Hauptstadt Teheran und im Radschaei-Schahr-Gefängnis im Teheraner Vorort Karadsch gehängt, wie die Zeitung “Iran Daily“ am Montag berichtete. Der Oberste Gerichtshof in Teheran habe zuvor die Todesurteile bestätigt. Im Iran werden unter anderem Mord, Vergewaltigung oder Drogenhandel mit der Todesstrafe geahndet. Oft werden die Delinquenten öffentlich hingerichtet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?
Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen

Kommentare