Druckabfall: Lufthansa-Maschine muss umkehren

+
Kurz nach dem Start bemerkte die Crew einer Lufthansa-Passagiermaschine, die auf dem Weg nach München war, starken Druckabfall an Bord.

Tiflis - Kurz nach dem Start bemerkte die Crew einer Lufthansa-Passagiermaschine, die auf dem Weg nach München war, starken Druckabfall an Bord. Das Flugzeug musste daraufhin umkehren. Was jetzt passiert:

Technische Probleme haben eine Lufthansa-Passagiermaschine nach München kurz nach dem Start in der georgischen Hauptstadt Tiflis zur Rückkehr gezwungen. Unmittelbar nach dem Abheben des Linienflugs habe die Besatzung am Montagmorgen einen starken Druckabfall an Bord bemerkt, meldete die Agentur Interfax. Weil der Defekt nicht behoben werden konnte, kehrte die Maschine nach rund 45 Minuten nach Tiflis zurück. Lufthansa-Techniker aus Deutschland seien bereits auf dem Weg nach Georgien, sagte ein Flughafen-Sprecher. Die Maschine bleibe vorerst am Boden.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Radiosender stoppt „Bayerns unmoralischstes Gewinnspiel“
Radiosender stoppt „Bayerns unmoralischstes Gewinnspiel“
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland
Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Kommentare