Dubai: eine Reise in die Stadt der Superlative

+
Das höchste Gebäude der Welt ist das Wahrzeichen Dubais: der Burj Khalifa.

Tanzende Springbrunnen, ein Wolkenkratzer, der bis in den Himmel ragt und Einkaufspaläste, in denen die Besucher Skifahren oder tauchen gehen können – in Dubai jagt ein Rekord den anderen. Viele Reisende zieht es in die Stadt, um die Attraktionen einmal mit eigenen Augen zu sehen.

Dubai kennt keine Grenzen. Ganz nach dem Motto „höher, größer, teurer“ ist die Stadt buchstäblich aus dem Erdboden gestampft worden. Seit den 1980er Jahren kommen jedes Jahr neue Gebäude und Sehenswürdigkeiten der Superlative hinzu. Gigantismus ist in der Wüstenstadt kein Unwort, sondern Realität.

Dubai will hoch hinaus

Der mit 828 Metern höchste Wolkenkratzer der Welt Burj Khalifa ist Sinnbild für die Dynamik und den Fortschritt der Stadt. Durchschnittlich 4.000 Besucher lassen sich täglich mit dem Fahrstuhl auf die Aussichtsplattform in der 124. Etage befördern. Bestellen Sie unbedingt schon einige Tage vor Ihrem Besuch ein Ticket im Internet. Sonst müssen Sie sich auf stundenlanges Anstehen einstellen. Außerdem kostet das Ticket vor Ort viermal mehr.

Im 122. Stock des Burj Khalifa befindet sich auch das „At.mosphere“, das höchste Restaurant der Welt. 442 Meter über der Erde werden exquisite Menüs für wohlhabende Gäste serviert. Die Preise orientieren sich anscheinend an der Lage des Restaurants und klettern in schwindelerregende Höhen.

Am Fuße des Mega-Turms liegt „The Dubai Fountain“, der größte Springbrunnen der Welt. Auf einer Breite von 275 Metern tanzen die Fontänen zu verschiedenen Musikstücken bis zu 150 Meter in die Höhe.

Hotels der Luxusklasse

In Dubai befindet sich mit dem Burj Al Arab auch eines der spektakulärsten und exklusivsten Hotels der Welt. Erbaut auf einer künstlichen Insel vor Dubais Küste, beherbergt das 321 Meter hohe Luxus-Bauwerk 202 Suiten, neun Weltklasse-Restaurants und vier Swimmingpools. Schon beim Eintritt in die Lobby stockt Besuchern der Atem. Marmorboden und schier endlos erscheinende Blattgoldflächen schmücken den gigantischen Eingangsbereich.

Wer hier absteigt, muss ein prall gefülltes Bankkonto haben: Eine Nacht in einer der Royal Suite kostet 10.600 Euro – dafür gibt es allerdings unvorstellbaren Luxus. Pauschalangebote mit Übernachtungen in etwas weniger exklusiven Häusern gibt es bei Reiseveranstaltern aber auch schon ab etwa 380 Euro mit Flug.

Erlebnisparks zum Einkaufen

Manche Urlauber kommen nur zum Einkaufen nach Dubai. Die Dubai Mall gilt als größte Shopping Mall der Welt. Der Einkaufskomplex wurde 2008 eröffnet und bietet auf 350.000 Quadratmetern Fläche rund 1.200 Läden, Geschäfte und Restaurants. Während die direkte Konkurrenz The Mall of the Emirates eine Skipiste bietet, punktet die Dubai Mall mit einem riesigen Aquarium als Hauptattraktion. Eine fast 33 lange Meter und mehr als acht Meter hohe Glasscheibe trennt Haie und Rochen von den Passanten. Wegen seines enormen Fassungsvermögens von 10.000 Kubikmetern Wasser steht es im Guinness-Buch der Rekorde.

Auch interessant

Meistgelesen

Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?
Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?
Lotto am Samstag: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom 14.10.2017
Lotto am Samstag: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom 14.10.2017
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen

Kommentare