Obduktion zeigt Gewalteinwirkung

14-Jährige tot in Ruine entdeckt - Tatverdächtiger schon kurz zuvor auffällig geworden

Durch ein Fenster sieht man eine Hausruine.
+
In diesem Haus wurde die Leiche des 14-jährigen Mädchens entdeckt.

In Duisburg wurde ein 14-jähriges Mädchen tot aufgefunden. Ihr Bruder hatte sie als vermisst gemeldet. Die Todesursache steht bereits fest.

Duisburg - Am Samstag wurde im Keller einer Ruine bei Duisburg ein vermisst gemeldetes, 14-jähriges Mädchen tot aufgefunden. Sie war bereits seit Freitag verschwunden. Sowohl Beamte als auch ihre Familie waren auf der Suche nach ihr.

Vermisstes Mädchen in Duisburg: 14-Jährige tot in Ruine gefunden - Todesursache geklärt

Bereits seit Freitag, den 9. Oktober, galt das 14-jährige Mädchen in Duisburg als vermisst. Ihr 33-jähriger Bruder hatte sich bei der Polizei gemeldet. Die Beamten forderten Spürhunde und einen Hubschauer an, der bei der Suche am Samstag nach der 14-Jährigen helfen sollte. Auch die Familie selbst suchte nach der Schülerin, so der Polizeibericht. Nach Hinweisen des Bruders und des gleichaltrigen Freundes, dass sich das Mädchen zuletzt häufiger in der Nähe eines verlassenen Hauses aufgehalten hatte, suchte die Polizei auch dort nach der Vermissten, berichtete ein Polizeisprecher.

Nachdem die Polizei und Familienmitglieder nach einer 14-jährigen Schülerin gesucht hatten, wurde sie in diesem Haus gefunden.

So konnte die 14-Jährige am Samstagnachmittag im Keller eines Abbruchhauses in Duisburg-Hochfeld gefunden und von Einsatzkräften der Feuerwehr geborgen werden. Die Polizei ordnete eine Obduktion an. Deren Ergebnis lag am Sonntag vor: Die Todesursache war eine „stumpfe Gewalteinwirkung auf den Kopf“.

Vermisstes Mädchen in Duisburg: Gleichaltriger Freund „unter dringendem Tatverdacht“ festgenommen

Als tatverdächtig gilt der gleichaltrige Freund der 14-jährigen Schülerin. Er wurde bereits am Freitag von der Polizei in der Stadt aufgegriffen und zu seinen Eltern nach Hause gefahren, nachdem Passanten einen desorientiert wirkenden Jugendlichen gemeldet hatten. Die 14-Jährige soll seit Freitag mit ihrem Freund unterwegs gewesen sein.

Bei der Befragung des Jungen nach dem Fund der Leiche habe er sich jedoch in Widersprüche verwickelt und sei anschließed am Sonntag „unter dringendem Tatverdacht“ festgenommen worden, so die Polizei. Am Montag will die Staatsanwaltschaft  einen Haftbefehl wegen Totschlags beantragen. (chd mit dpa)

Auch in Moosburg wurde eine Jugendliche* vermisst. Das Verschwinden einer 19-Jährigen in Leipzig im letzten Jahr nahm dagegen eine plötzliche Wende. *merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare