Ein Hindernis für Betrüger

Revolution bei Ebay Kleinanzeigen: Neue Funktion auf Plattform sorgt für entscheidende Änderung

Das Logo von Ebay auf der Startseite der Internet-Verkaufsplattform.
+
Ebay Kleinanzeigen führt ab sofort eine neue Funktion ein, die vor allem Käufer schützt. (Symbolbild)

Benutzer der Kauf- und Verkaufs-Plattform Ebay Kleinanzeigen dürfen sich freuen. Nach einigen Testläufen führt das Unternehmen ab sofort eine sichere Funktion ein.

  • Die Online-Plattform Ebay Kleinanzeigen bietet ab sofort eine neue Funktion beim Handel zwischen Verkäufer und Käufer.
  • Bezahlvorgänge sollen somit sicherer und Betrüger ausgeschlossen werden.
  • Für die Erweiterung ist das deutsche Unternehmen eine Kooperation mit einem niederländischen Dienstleister eingegangen.

Kleinmachnow/Brandenburg - Die Online-Kleinanzeigen-Plattform Ebay Kleinanzeigen legt mit einer neuen Funktion Betrügern das Handwerk. Vor allem Käufer, die das Geld an eine meist fremde Person überweisen, sollen ab sofort besser geschützt sein. Dafür wird eine Gebühr fällig.

Wie das Unternehmen in seiner jüngsten Pressemitteilung meldet, können Benutzer zukünftig neben der klassischen Überweisung auch „sicher bezahlen“ wählen. Die neue Funktion laufe nach einem Treuhandprinzip über die Online Payment Platform OPP. Betrügereien, wie die, bei dem ein 53-jähriger Münchner 3000 Euro verlor, sollen damit in Zukunft verhindert werden.

Ebay Kleinanzeigen: Neue Funktion macht Verkaufs-Plattform sicherer - vor allem Käufer profitieren

Demnach können Käufer den Kaufpreis an den Verkäufer überweisen. Das Geld wird jedoch nicht sofort an den Verkäufer ausgezahlt sondern vom Dienstleister OPP 14 Tage treuhänderisch verwahrt. Sobald der Käufer den Erhalt des Artikels bestätigt, wird das Geld an den Verkäufer ausgezahlt. Somit sollen Betrugsmaschen mit Artikeln, die gar nicht versendet werden, unterbunden werden. „Ebenfalls abgesichert sind wesentliche Abweichungen von der Artikelbeschreibung“, erklärt Ebay Kleinanzeigen.

Kostenlos ist der neue Käuferschutz nicht. Für die neue Funktion wird eine Gebühr fällig, die die Käufer zahlen müssen. Diese errechnet sich in Abhängigkeit von der Höhe des Kaufpreises. Für Verkäufer ist die Nutzung kostenlos. Sie müssen jedoch einen versicherten Versand des Artikels dem Käufer nachweisen können.

Ebay Kleinanzeigen: Neue Funktion macht Verkaufs-Plattform sicherer - vorerst nur in einigen Kategorien

„Die neue Funktion ist zunächst in ausgewählten Kategorien – darunter ‚Spielzeug‘, ‚Handy & Telefon‘ sowie ‚PCs‘ und ‚Notebooks‘ – verfügbar. Sie wird schrittweise auf weitere Kategorien ausgeweitet. Zum Start können Artikel mit einem Angebotspreis bis zu 1.000 Euro abgesichert werden“, berichtet das deutsche Unternehmen weiter. Wie der Geschäftsführer Paul Heimann erklärt, soll die Funktion Nutzern zugute kommen, die ihren Artikel nicht vor Ort abholen können. Der Fokus soll jedoch weiterhin auf dem lokalen Handel liegen.

Ebay Kleinanzeigen: Neue Funktion macht Verkaufs-Plattform sicherer - mit Kooperation eines niederländischen Unternehmens

OPP ist ein Transaktions-Unternehmen mit Sitz in den Niederlanden. Laut Ebay Kleinanzeigen vertraue die niederländische Schwester der Kleinanzeigen „Marktplaats“ dem Zahlungsdienstleister bereits seit 2017. Zahlungsdaten würden ausschließlich bei OPP gespeichert werden. Ein Pluspunkt obendrauf: Verkäufer und Käufer müssen ihre Zahlungsdaten nicht gegenseitig preisgeben.

Kleinanzeigen-Aktionen mit einem Happy End, wie die eines hessischen Ebay-Nutzers, sind trotz der neuen Funktion „sicheres Bezahlen“ weiterhin möglich.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare