Supermarkt greift mit Angebot daneben

Edeka-Prospekt sorgt für Entsetzen bei Leberkas-Anhängern - Anblick schockiert viele: „WER ISST SO ETWAS????“

Leberkas-Fans gibt es viele in Deutschland. Und einige zeigen sich nun sehr schockiert über das, was sie in einem Edeka-Prospekt sehen müssen.

  • Ein ganz besonderes Weihnachtsprodukt verstört Twitter-Nutzer und Leberkas-Fans.
  • Edeka bot offenbar im Prospekt einen Weihnachtsfleischkäse an.
  • Die Reaktionen fallen drastisch aus.

München - Zu Weihnachten wollen sich viele Menschen etwas gönnen. Klar, wegen der Corona-Krise wird noch mehr Zeit daheim verbracht, das Fest ohnehin in kleinem Kreis. Da darf es auch mal was Teureres sein. Oder was Besonderes, Weihnachtliches. Aber muss es denn gleich Weihnachtsfleischkäse sein?

Edeka-Prospekt: Supermarkt bietet Weihnachtsfleischkäse an

Ein solches Angebot im Edeka-Prospekt entdeckte eine Twitter-Nutzerin und zeigt sich schockiert. Fleischkäse mit Mandeln, Pflaumen, Aprikosen, Sultaninen, Cranberrys und Pistazien, echt jetzt? Man mag an einen Fake glauben, aber es sieht nicht danach aus.

„Dieses aktuelle Edeka-Angebot verstört mich nachhaltig“, schreibt sie. Fleischkäse - oder auch Leberkas - zählt ja vor allem im süddeutschen Raum zu den besonders beliebten Gerichten. Ein Jodel-Nutzer zeigte sogar die vielleicht monumentalste Leberkassemmel der Welt. Aber darf man diese Spezialität wirklich weihnachtlich verunstalten?

Edeka-Prospekt: Reaktionen auf Weihnachtsfleischkäse fallen drastisch aus

Viele Beobachter meinen: Nein! „Bäh“, „Gibt es keine Regeln dagegen?“, „Das ist ... igitt!“, „Leh... Das ist ja Frevel! Wie alle Reste zusammengerührt!“ oder „Also ich mag eigentlich jeden Fleischkäse, aber WAS ZUM HENKER???“ lauten die Reaktionen. Und bei einem weiteren Nutzer endet das Verständnis: „Also es gibt ja Dinge, die kann man noch in einem Leberkäse tolerieren. DAS DA NICHT MEHR!“

Eine andere Userin äußert einen (natürlich nicht ganz ernst gemeinten) Verdacht: „Ich glaube, das passiert, wenn das Lieferauto vom Bäcker und das vom Metzger einen Unfall haben und man die Ladungen einfach zusammenkehrt... WER ISST SO ETWAS????

Fast 800 „Gefällt mir“-Angaben sammelte das Twitter-Foto in den ersten knapp zwei Wochen. Und eventuell gibt es Entwarnung für alle schockierten Gourmets - da das Bild bereits am 12. Dezember gepostet wurde, könnte das Produkt gar nicht mehr verfügbar sein. Derweil ging offenbar der Run auf Last-Minute-Geschenke los - dabei greift mancher wohl zum letzten Mittel. (lin)

Rubriklistenbild: © Twitter

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare