Familiendrama in Ahaus

Ehemann tötete Frau mit 17 Messerstichen

Ahaus/Münster - Mit 17 Messerstichen hat ein 34-jähriger Mann in Nordrhein-Westfalen seine zehn Jahre jüngere Ehefrau und Mutter von drei Kindern getötet.

Vorausgegangen war ein Streit des getrennt lebenden Paares, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Samstag berichteten. Der Mann habe sich nach der Bluttat in Ahaus am Freitagnachmittag der Polizei gestellt und sitze nun in Untersuchungshaft. Die gemeinsamen Kinder im Alter von zwei, fast vier und sechs Jahren lebten in der Wohnung der Mutter, in der der Mann auch seine Frau umbrachte.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Drama auf Jahrmarkt: Sitze lösen sich aus Schaukel - 18-Jähriger stürzt in den Tod
Drama auf Jahrmarkt: Sitze lösen sich aus Schaukel - 18-Jähriger stürzt in den Tod
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden
Tot! 12-Jährige stürzt sich von 9-Meter-Free-Fall-Tower und verfehlt die Landezone
Tot! 12-Jährige stürzt sich von 9-Meter-Free-Fall-Tower und verfehlt die Landezone

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion