Grausame Tierquälerei

Einbrecher verwüsten Haus und töten fünf Dackelwelpen

Herzlose Einbrecher haben am Freitag bei einem Überfall ein ganzes Haus verwüstet. Sie verletzten die dort lebende Dackelhündin schwer und töteten ihre fünf Welpen.

Neubrandenburg/Klein Bünzow - Unbekannte Täter sind in Klein Bünzow im Mecklenburg-Vorpommern in ein Haus eingebrochen und haben fünf Hundewelpen getötet. Nach ersten Erkenntnissen drangen die Unbekannten am Freitag in das Einfamilienhaus ein, wie die Polizei mitteilte. Sie Täter stahlen und beschädigten verschiedene Gegenstände und drehten Wasserhähne auf. Zudem töteten sie fünf Dackelwelpen und verletzten deren Mutter lebensbedrohlich. Die Hündin wurde von einem Tierarzt behandelt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Flixbus-Katastrophe auf der A9 mit einem Toten - Polizei hat furchtbaren Verdacht
Flixbus-Katastrophe auf der A9 mit einem Toten - Polizei hat furchtbaren Verdacht
Extremes Wetter in Deutschland: Höchste Unwetterwarnstufe im Süden - Alarmstufe Violett
Extremes Wetter in Deutschland: Höchste Unwetterwarnstufe im Süden - Alarmstufe Violett
Großer Radio-Sender beendet Blitzer-Warnungen: „Nicht mehr zeitgemäß“
Großer Radio-Sender beendet Blitzer-Warnungen: „Nicht mehr zeitgemäß“
Hund klebt hilflos in frischem Teer - Grausames Tier-Drama
Hund klebt hilflos in frischem Teer - Grausames Tier-Drama

Kommentare