Gefesselt und geknebelt

Einbruch in Corona-Zeiten: Ehepaar gefesselt - Räuber durchsucht Wohnung mit Mundschutz

Einbrecher
+
Für Einbrecher ist das Coronavirus offenbar kein Hindernis. Denn es gibt ja Mundschutz. (Symbolbild)

Man muss sich den Gegebenheiten anpassen, dachte sich wohl ein Einbrecher. Der Räuber trug während seiner Tat nämlich einen OP-Mundschutz.

Mit Klebeband gefesselt und mit einer Waffe bedroht wurde ein Ehepaar aus Karlsruhe in Baden-Württemberg. Ein Unbekannter verschaffte sich über die Terrasse Zutritt zu der Wohnung der beiden Opfer.

Dem Täter war wohl bewusst, dass man sich auch bei einem Einbruch in Corona-Zeiten schützen sollte. Denn: Mit einem Mundschutz maskiert, durchsuchte er rund eine Stunde die Wohnung des älteren Ehepaares, bis es dann die schließlich die Flucht ergriff. Wie echo24.de* berichtet, soll der Täter, laut Polizeiangaben, ungefähr Anfang 20 gewesen sein. Er ließ das Ehepaar gefesselt zurück. 

*echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Kommentare