Auf Eisscholle gestrandetes Reh gerettet

Warschau - Polnische Feuerwehrleute haben bei einer riskanten Rettungsaktion im Dunkeln ein auf einer Eisscholle gestrandetes Reh in Sicherheit gebracht.

Auf Videomaterial, das der polnische Fernsehsender TVN24 am Mittwoch ausstrahlte, war zu sehen, wie sich ein Team aus vier Feuerwehrleuten in einem Boot durch Eisplatten nach vorne kämpfte und mit Taschenlampen nach dem Reh suchte. Das verängstigte Tier wurde schließlich in eine Decke gehüllt und zurück ans Land gebracht.

Lesen Sie auch:

Feuerwehr rettet Reh vom Ostsee-Eis

Dort wurde es der Wildschutzbehörde übergeben. Das Rettungsteam habe das Reh “auf den letzten Drücker“ retten können, sagte ein Sprecher des Teams, Waldemar Bogatko, dem Sender TVN24. “Es war extrem schwierig, es (das Tier) zu erreichen, weil uns das Eis zurückhielt.“ Das erschrockene Reh sei ins Wasser gesprungen und habe versucht zu fliehen.

Die Feuerwehrleute hätten das Tier aber in ihr Boot bekommen. Das gerettete Tier war eines von zwei Rehen, die am frühen Dienstag dabei beobachtet worden waren, wie sie rund 200 Meter vor der Küste im Norden Polens auf dem Eis trieben. Feuerwehrleute konnten eines der Rehe noch vor Einbruch der Dunkelheit zurück an Land scheuchen. Nach dem Bericht über die geglückte Rettungsaktion seien beim Sender E-Mails mit Glückwünschen für das Rettungsteam eingegangen, teilte TVN24 mit.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?
Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?
Lotto am Samstag: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom 14.10.2017
Lotto am Samstag: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom 14.10.2017
Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“
Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Kommentare