"Deine ehemaligen Mitarbeiter"

Diese Zeitungsanzeige ist eine böse Abrechnung mit dem Chef

+

Erfurt - Die Erleichterung ist groß bei den Mitarbeitern einer Klinik in Erfurt. Nach 17 - für sie offenbar unerträglichen - Jahren verließ ein Chefarzt nun das Haus.  

Um diesen Anlass gebührend zu feiern, schmissen die Kollegen für eine Abschiedsanzeige in der Thüringer Allgemeinen zusammen. Freundlich ist sie nur in der Anrede "Lieber Gerald", danach ist der Text eine bitterböse Abrechnung mit dem Vorgesetzten. 

Die Mitarbeiter sprechen ihm sämtliche Fähigkeiten für eine Führungsposition in der Klinik ab: "Um Chefarzt zu sein, braucht man eben Köpfchen und Händchen, soziale und fachliche Kompetenz, sowie Empathie, Worte, die dir völlig fremd sind."

So sei man nun "dankbar" über den Abschied - bedauere aber Berlin, wohin der Mann nun offenbar gewechselt ist. 

Die Anzeige erschien in der Samstagsausgabe der Thüringer Allgemeinen:

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schulbus kracht in Hauswand - Kinder in Lebensgefahr
Schulbus kracht in Hauswand - Kinder in Lebensgefahr
Polizei lästert auf Twitter über Helikopter-Eltern - und trifft für viele ins Schwarze
Polizei lästert auf Twitter über Helikopter-Eltern - und trifft für viele ins Schwarze
Horror-Ehepaar hielt seine 13 Kinder über Monate gefangen
Horror-Ehepaar hielt seine 13 Kinder über Monate gefangen
Mann bekommt Schreck seines Lebens: Giftschlange wickelt sich um Autospiegel
Mann bekommt Schreck seines Lebens: Giftschlange wickelt sich um Autospiegel

Kommentare