Mundschutz zum Basteln im Müllsack

Corona-Masken: Kita empört über Lieferung aus Ministerium

Corona-Masken: Eine Kita in Soest (NRW) ist empört über eine Mundschutz-Lieferung aus dem NRW-Ministerium.
+
Corona-Masken: Eine Kita in Soest (NRW) ist empört über eine Mundschutz-Lieferung aus dem NRW-Ministerium.

Dieses Paket aus dem NRW-Familienministerium löst in Kitas Empörung aus. Ein Kindergarten aus Soest (NRW) hat es gleich wieder zurückgeschickt.

NRW/Soest - Seit Montag (8. Juni) können wieder alle Kinder aus Nordrhein-Westfalen in die Kitas. Das Land NRW wechselte von der erweiterten Notbetreuung der Corona-Krise in den eingeschränkten Regelbetrieb. Alle Kinder können in reduziertem Umfang wieder ihre Kindertageseinrichtung oder Kindertagespflege besuchen, heißt es dazu vom NRW-Ministerium. 

Damit dabei auch die Corona-Auflagen eingehalten werden, hatte NRW-Familienminister Dr. Joachim Stamp den Kita-Mitarbeitern Mund-Nasen-Schutzmasken zugesichert. Die wurden auch geliefert, haben aber nicht nur Freude ausgelöst.

Eine Erzieherin aus Soest (NRW) sagt: „Ich bin entsetzt. Für uns im Kindergarten ist das mehr als ein schlechter Scherz. Wir finden das schon dreist. Eine echte Ohrfeige.“ Sie hat das Paket wieder zurückgeschickt. Die Kita-Mitarbeiterin aus Soest hat gute Gründe, sauer über die Maskenlieferung aus dem NRW-Ministerium zu sein, schreibt bei WA.de*.

*WA.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Kommentare