Kennzeichen und Versicherung

E-Scooter im Straßenverkehr: Polizei klärt auf - Diese Regeln sind Pflicht

 E-Scooter sind auf einem Bürgersteig im Hamburger Schanzenviertel abgestellt.
+
Die Polizei klärt auf - Diese Regeln sind bei E-Scootern Pflicht.

In vielen Großstädten sind E-Scooter nicht mehr wegzudenken. Laut Polizei ist aber oft unklar: Wo darf ich mit dem E-Scooter fahren? Brauche ich einen Führerschein oder eine Versicherung?

Fulda - Seit über einem Jahr sind E-Scooter mittlerweile im Straßenverkehr zugelassen*- die Regeln aber kennen die wenigsten. Deshalb hat die Fuldaer Zeitung.de* die Regeln zur Nutzung von E-Scootern* noch einmal zusammengefasst. Dabei gibt es einiges zu beachten: Den Gebrauch der Mietroller regelt die sogenannte Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung. Ob sich an die dort fest gehaltenen Regeln gehalten wird, kontrolliert die Polizei.

Ende August ist in Fulda einer Streife des Regionalen Verkehrsdienstes ein Roller aufgefallen, der kein Versicherungskennzeichen hatte. Die 44-jährige Fahrerin des E-Scooters wurde deshalb angehalten und überprüft. Und dabei stellte sich heraus: Das Fahrzeug hatte weder Betriebserlaubnis noch Versicherungschutz. Die Frau zeigte sich überrascht und gab in der Vernehmung zu Protokoll, gar nicht gewusst zu haben, eine Versicherung und eine Erlaubnis zu brauchen, um den Roller benutzen zu dürfen. Der Händler hatte sie ihren Angaben zu Folge auch nicht informiert. *Fuldaer Zeitung.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare