Straße stundenlang gesperrt

Schockierender Fund in Essen: Leiche auf Straße entdeckt - Nun sucht die Polizei nach Zeugen

Zeugen entdecken schwerverletzten Mann auf Straße in Essen. Beim Eintreffen der Rettungskräfte ist der Mann bereits tot. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen.

  • In Essen wird eine Leiche auf der Straße gefunden.
  • Die Polizei steht zunächst vor einem Rätsel.
  • Zeugen sollen sich jetzt dringend bei den Ermittlern melden.

Essen - In der Nacht auf Dienstag haben Autofahrer im Essener Stadtteil Stoppenberg eine schwerverletzte Person auf der Straße entdeckt, das berichtet Der Westen und beruft sich dabei auf die Polizei. Der Mann wurde wohl von einem Auto angefahren und liegengelassen. Der Unfallfahrer beging Fahrerflucht. Jetzt hofft die Polizei auf sachdienliche Hinweise.

Gegen 23.47 Uhr am Montag (8. Juni) ging bei der Polizei Essen ein Notruf ein, so Der Westen in seiner Berichterstattung. Zeugen berichten davon, dass sie einen schwerverletzten Mann mitten auf der Twentmannstraße Ecke Arendahls Wiese liegen gesehen haben. Unverzüglich machen sich Polizei und Rettungsdienste zur Unfallstelle auf. Als die Notärzte eintreffen, ist es jedoch zu spät. Der Mann ist bereits verstorben.

Unfall in Essen: Autoteile neben der Leiche entdeckt

Zunächst war unklar was dem Mann passiert war. Doch nachdem die Polizisten die Unfallstelle ausleuchteten, fanden sie neben der Leiche Autoteile. Jetzt gehen die Beamten davon aus, dass der bisher noch nicht identifizierte Mann auf dem Gehweg oder der Straße von einem Auto erfasst wurde. Wie es genau zu dem Unfall kam, ist bisher noch nicht bekannt. 

Um die Identität des Mannes klären zu können, hat die Polizei das Unfallopfer beschrieben. Der Tote hat längeres weißgraues Haar und einen Bart. Er ist höchstwahrscheinlich über 60 Jahre alt und trägt auffallend viele dünne Stoffarmbänder und Ringe

Toter nach Unfall auf Straße gefunden: Zeugen gesucht

Nun hat die intensiver Suche nach dem Unfallverursacher begonnen. Zeugen berichten von einem verdächtigen Fahrzeug, dass sich von der Unfallstelle entfernt hat. Der Fahrer des Wagens hat den entgegenkommenden Verkehr mit der Lichthupe gewarnt. Noch ist aber nicht klar, ob es sich bei dem Auto um das Unfallfahrzeug gehandelt hat. Die Zeugen geben an, ein älteres, dunkles Fahrzeug gesehen zu haben - ähnlich einem VW Golf

Die Polizei Essen hofft nun auch darauf, dass sich der Unfallfahrer selbst meldet. Es könnte sein, dass er den Mann auf der schwachbeleuchteten Straße nicht gesehen hat. Auch über das Radio wird nach Zeugen gesucht, die den Unfall im Essener Stadtteil Stoppenberg beobachtet haben.

Bereits Ende Februar ist eine ältere Frau in Essen in eine Menschenmenge gefahren. Dabei wurden mehrere Menschen verletzt. Ein 17-Jähriger ist im April in Essen mit einem Messer auf einen 14-Jährigen losgegangen und hat ihn dabei erstochen. Der Tatverdächtige befindet sich jetzt in Untersuchungshaft. 

Rubriklistenbild: © dpa / Karl-Josef Hildenbrand

Auch interessant

Kommentare