1. tz
  2. Welt

Eurojackpot geknackt: Deutscher Lottospieler sichert sich 73,7 Millionen Euro

Erstellt:

Von: Andreas Schmid

Kommentare

Der Eurojackpot wurde am 17. Dezember 2021 geknackt.
Der Eurojackpot wurde am 17. Dezember 2021 geknackt. © Patrick Seeger/dpa

73,7 Millionen Euro: Ein Lottospieler aus Nordrhein-Westfalen hat beim Eurojackpot abgeräumt und sich ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk gemacht.

Helsinki - Der Eurojackpot wurde geknackt und geht nach Deutschland. Wie Westlotto am Freitagabend nach der Ziehung in Helsinki bekannt gab, hat eine Spielerin oder ein Spieler aus Nordrhein-Westfalen alle Zahlen richtig getippt - und damit rund 73,7 Millionen Euro gewonnen.

Eurojackpot: Hauptgewinn geht nicht das erste Mal nach Deutschland

Die Zahlen zum Glück: 6, 8, 16, 44 und 50 sowie die beiden Zusatzzahlen 1 und 10. Der exakte Gewinn: 73.720.055 Euro. Die Gewinnchance liegt bei 1:95 Millionen. Wie die Lotterie weiter schreibt, handelt es sich um den 16. geknackten Jackpot in diesem Jahr. Neben der Hauptgewinnerin durfte sich zudem ein Lottospieler aus Niedersachsen über einen hohen Gewinn freuen. In der Gewinnklasse 2 (fünf richtige Gewinnzahlen plus eine korrekte Eurozahl) gab es rund 715.000 Euro. Auch Spieler aus Norwegen, Dänemark und Kroatien sicherten sich diese Summe in Gewinnklasse 2.

Der Eurojackpot ging in diesem Jahr bereits mehrmals nach Deutschland. Im September gingen 49 Millionen Euro nach Bayern*, einen Monat später 33 Millionen nach Hannover*. Eine zweifache Mutter aus Potsdam sahnte 48 Millionen Euro ab*. Der Eurojackpot existiert seit 2012. Spieler aus 18 Ländern tippen ihre Zahlen für bis zu 90 Millionen Euro. Der absolute Hauptgewinn, also 90 Millionen Euro, gingen im Januar 2021 an einen Spieler aus Nordrhein-Westfalen. Bei der nächsten Ziehung an Heiligabend sind zehn Millionen Euro im Jackpot. (as) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare