Fetus-in-fetu

Extrem seltenes Phänomen: Baby wird mit eigenem Zwilling im Bauch geboren

Baby hält kurz nach der Geburt den Finger einer Frau.
+
Geburten laufen nicht immer ganz rund, diese hatte es aber besonders in sich. (Symbolfoto)

In Israel waren Ärzte bei einer Routine-Kontrolle einer Schwangeren sehr überrascht. Auf dem Ultraschall konnte man ein äußerst seltenes Phänomen beobachten.

Ashdod/Israel - Dass bei Schwangerschaften mehr oder minder gefährliche Komplikationen auftreten, ist keine Neuigkeit. Doch was eine Frau bei der Ultraschalluntersuchung ihres ungeborenen Kindes zu sehen bekam, ließ sogar die routinierten Mediziner staunen. Bereits im späten Verlauf der Schwangerschaft konnte man bei Untersuchungen erkennen, dass das Baby etwas in seinem Magen trägt, man wusste nur nicht um was es sich genau handelt.

Das Kind kam nun gesund zur Welt und wurde dann eingehend untersucht. Mittels Ultraschall und Röntgenaufnahmen stellten die Ärzte fest, dass das Kind einen Fötus im Bauch hatte. Umgehend wurde das Neugeborene operiert und der Fötus aus dem Babybauch geholt. Er war laut den behandelnden Ärzten kaum entwickelt. Man habe gerade so Ansätze von Knochen und Organen erahnen können, erklärt Omer Globus, der Direktor der Neonatologie im Assuta Medical Center südlich von Tel Aviv.

Israel: Baby mit Fötus im Bauch geboren

Dieser Fötus wäre laut dem Mediziner wegen der Unterentwicklung jedoch nie lebensfähig gewesen. Das Phänomen ist unter Medizinern als „Fetus-in-fetu“ bekannt. Das Phänomen kommt nur einmal unter 500.000 Schwangerschaften vor und zählt damit als äußerst selten.

Das gesunde Kind muss seinen Zwilling zu Beginn der Schwangerschaft einverleibt haben. Globus äußert der Times of Israel entgegen sogar den Verdacht, das neugeborene Mädchen hätte mehr als nur einen Fötus in sich getragen, weitere Untersuchungen sollen diese Vermutung klären.

Seltenes Fetus-in-fetu-Phänomen in Israel: Mutter und Tochter wohlauf

Die Operation verlief erfolgreich, sowohl dem neugeborenen Mädchen als auch der Mutter geht es Medienberichten zufolge soweit gut. Sie konnten das behandelnde Krankenhaus bereits verlassen. Laut Omer Globus gibt es verschiedene Ursachen für ein solches Phänomen. Am wahrscheinlichsten sei in diesem Falle die Theorie, dass die Schwangerschaft mit Zwillingen begann.

In Darmstadt wurde erst kürzlich ein schutzloses Baby kurz nach der Geburt von Unbekannten vor einer Klinik ausgesetzt. Die Polizei sucht nun nach der Mutter. In München konnte es ein Baby gar nicht erwarten auf die Welt zu kommen. Die Schwangere gebar an einem eher unüblichen Ort - und der Vater stand ihr als ungelernter Geburtshelfer zur Seite.

Auch interessant

Kommentare