Seit dem 18. Juli verschwunden

Deutscher Extremsportler in Grönland vermisst

Verden - Ein Extremsportler aus Niedersachsen wird in Grönland vermisst. Der 47-Jährige war nach Angaben der Polizei alleine zu einer Trekking-Tour aufgebrochen.

Der Mann sei am 15. Juli gestartet und gelte seit dem 18. Juli als vermisst. Er habe eine 280 Kilometer lange Strecke per Leichtkanu und zu Fuß bewältigen wollen, berichtete der „Weser Kurier“. Der 47-Jährige sei Triathlet und Marathonläufer. Er habe ähnliche Reisen bereits öfter unternommen. „Wir haben Kontakt mit den Behörden in Grönland“, sagte Polizeisprecher Helge Cassens am Mittwoch.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mit Teppichmesser: Wütende Ehefrau schneidet Mann den Penis ab
Mit Teppichmesser: Wütende Ehefrau schneidet Mann den Penis ab
Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden

Kommentare