Nur mit Spanngummi gesichert

Fahrer verliert Kaminofen auf der Autobahn

Vöhringen - Beim Überholen auf der Autobahn 81 hat ein 26 Jahre alter Autofahrer am Samstag einen Kaminofen verloren - den hatte er mit offenstehender Kofferraumklappe transportiert.

Nach Auskunft der Polizei vom Sonntag war der junge Mann auf der Autobahn in Richtung Stuttgart unterwegs. Bei Vöhringen (Kreis Rotteil) passierte das Malheur, da der Kaminofen nur mit einem Spanngummi gesichert war. Eine nachfolgende 21 Jahre alte Autofahrerin konnte dem Hindernis nicht ausweichen und prallte ungebremst gegen den Ofen. Der 26-Jährige schleuderte gegen die Leitplanken. Niemand wurde verletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 35 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolfoto)

Auch interessant

Meistgelesen

Unglück in Bergwerk: Neue Details zu verletzten Bergmännern 
Unglück in Bergwerk: Neue Details zu verletzten Bergmännern 
Attacke mit Kabelbinder beim Karneval: Überwachungsvideo zeigt die Wahrheit 
Attacke mit Kabelbinder beim Karneval: Überwachungsvideo zeigt die Wahrheit 
Nach "Katastrophen"-Prophezeihung: TV-Koch Christian Rach legt bei "Markus Lanz" nach
Nach "Katastrophen"-Prophezeihung: TV-Koch Christian Rach legt bei "Markus Lanz" nach
Schock-Moment: ICE von Unbekannten mit Steinen beworfen - Bundespolizei veröffentlicht Fotos 
Schock-Moment: ICE von Unbekannten mit Steinen beworfen - Bundespolizei veröffentlicht Fotos 

Kommentare