Der Achtjährige wurde erwürgt

Fall Armani: Polizei befragt 3000 Anwohner

Freiburg - Mehr als zwei Monate nach dem gewaltsamen Tod eines achtjährigen Jungen in Freiburg hat die Polizei eine großangelegte Vernehmung von etwa 3000 Menschen begonnen.

Ein Sprecher bestätigte am Donnerstag einen Bericht der „Badischen Zeitung“, nach dem die Anwohner des Spielplatzes befragt werden, wo der kleine Armani zuletzt am 20. Juli lebend gesehen wurde. Ein Spaziergänger hatte die Leiche des Jungen am Tag danach in einem Bach in Freiburg gefunden. Armani wurde laut Polizei erwürgt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Hübsches Mädchen schneidet sich 14 Jahre nicht ihre Haare - so sieht sie jetzt aus
Hübsches Mädchen schneidet sich 14 Jahre nicht ihre Haare - so sieht sie jetzt aus
Hochwasser: „Der Ort läuft voll“
Hochwasser: „Der Ort läuft voll“
Drama auf Jahrmarkt: Sitze lösen sich aus Schaukel - 18-Jähriger stürzt in den Tod
Drama auf Jahrmarkt: Sitze lösen sich aus Schaukel - 18-Jähriger stürzt in den Tod
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich

Kommentare