Falsche Atteste ausgestellt?

Falsche Massen-Krankschreibungen von Studenten: Drei Studenten droht die Exmatrikulation

Dutzende Abbrecher einer Klausur an der Universität Stuttgart hatten ein Attest vom selben Arzt. Daraufhin wurde die Uni stutzig und leitete Ermittlungen ein.

Update 23.08:

Nach Massen-Krankmeldungen an der Universität Hohenheim droht drei Prüfungsabbrechern die Exmatrikulation. Das berichten „Stuttgarter Zeitung“ und „Stuttgarter Nachrichten“ (Freitag). Eine Sprecherin der Uni bestätigte das am Donnerstag. Demnach war es für diese drei Studenten bereits der dritte und damit letzte Versuch, eine Klausur in Wirtschaftswissenschaften zu bestehen. Die Stuttgarter Hochschule war stutzig geworden, weil bei der Klausur am 23. Mai Dutzende Studenten eine Krankschreibung vom selben Arzt hatten - 43 der insgesamt 75 Abbrecher. Der Mediziner wird verdächtigt, falsche Atteste ausgestellt zu haben.

Ohne gültiges Attest gilt die Klausur als nicht bestanden. Der Sprecherin zufolge haben alle drei Prüflinge zwar Widerspruch eingelegt, in zwei Fällen wurde dieser jedoch bereits abgelehnt. Der dritte Fall ist noch nicht entschieden. Die Exmatrikulation könnten die Studenten demnach nur noch mit einer Klage verhindern.

Staatsanwaltschaft Stuttgart ermittelt gegen einen Arzt

Nach Massen-Krankmeldungen an der Universität Hohenheim ermittelt die Staatsanwaltschaft Stuttgart gegen einen Arzt. Wie die Anklagebehörde am Freitag mitteilte, wird der Mediziner verdächtigt, falsche Atteste ausgestellt zu haben. 

Derzeit gehen die Ermittler von bis zu 145 möglichen Fällen aus. Bei der Durchsuchung seiner Praxisräume beschlagnahmten die Beamten umfangreiche Unterlagen und Dateien, die nun ausgewertet werden, wie es hieß. Die Universität Stuttgart war stutzig geworden, weil bei Dutzenden Abbrechern einer Klausur am 23. Mai die Krankschreibungen vom selben Arzt ausgestellt worden waren.

Lesen Sie auch: Betrugs-Verdacht: Steuerfahnder durchsuchen Medizinische Fakultät und Uni-Klinik in Mannheim.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Ar no Burgi

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Missbrauch vor laufender TV-Kamera: Kandidatin bei „Big Brother“ offenbar vergewaltigt 
Missbrauch vor laufender TV-Kamera: Kandidatin bei „Big Brother“ offenbar vergewaltigt 
Schräges Detail auf diesem U-Bahn-Foto bleibt zunächst unbemerkt - dann geht vielen ein Licht auf
Schräges Detail auf diesem U-Bahn-Foto bleibt zunächst unbemerkt - dann geht vielen ein Licht auf
Tragödie in Skiresort in Polen: Zahl der Toten steigt - Spekulationen über mögliche Ursache 
Tragödie in Skiresort in Polen: Zahl der Toten steigt - Spekulationen über mögliche Ursache 
Verstecktes Detail auf Bild: Kaum jemand erkennt, was sich hier im Holz verbirgt
Verstecktes Detail auf Bild: Kaum jemand erkennt, was sich hier im Holz verbirgt

Kommentare