Familie stirbt bei Feuer in Einfamilienhaus

1 von 14
Beim Brand in einem Einfamilienhaus in Wiefelstede ist wohl eine dreiköpfige Familie ums Leben gekommen. Die Ursache des Feuers ist bislang unklar.
2 von 14
Beim Brand in einem Einfamilienhaus in Wiefelstede ist wohl eine dreiköpfige Familie ums Leben gekommen. Die Ursache des Feuers ist bislang unklar.
3 von 14
Beim Brand in einem Einfamilienhaus in Wiefelstede ist wohl eine dreiköpfige Familie ums Leben gekommen. Die Ursache des Feuers ist bislang unklar.
4 von 14
Beim Brand in einem Einfamilienhaus in Wiefelstede ist wohl eine dreiköpfige Familie ums Leben gekommen. Die Ursache des Feuers ist bislang unklar.
5 von 14
Beim Brand in einem Einfamilienhaus in Wiefelstede ist wohl eine dreiköpfige Familie ums Leben gekommen. Die Ursache des Feuers ist bislang unklar.
6 von 14
Beim Brand in einem Einfamilienhaus in Wiefelstede ist wohl eine dreiköpfige Familie ums Leben gekommen. Die Ursache des Feuers ist bislang unklar.
7 von 14
Beim Brand in einem Einfamilienhaus in Wiefelstede ist wohl eine dreiköpfige Familie ums Leben gekommen. Die Ursache des Feuers ist bislang unklar.
8 von 14
Beim Brand in einem Einfamilienhaus in Wiefelstede ist wohl eine dreiköpfige Familie ums Leben gekommen. Die Ursache des Feuers ist bislang unklar.

Wiefelstede - Beim Brand in einem Einfamilienhaus ist am Donnerstag wohl eine dreiköpfige Familie ums Leben gekommen. Die Ursache des Feuers ist bislang unklar.

Auch interessant

Meistgesehen

Das Bibbern im April geht weiter
Das Bibbern im April geht weiter
Bilder vom brutalen „Jahrhundert-Raub“ in Paraguay
Bilder vom brutalen „Jahrhundert-Raub“ in Paraguay
Ja, richtig gesehen: Hier reitet eine 13-Jährige auf ihrer Kuh
Ja, richtig gesehen: Hier reitet eine 13-Jährige auf ihrer Kuh

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion